- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Russell Investments geht nach Frankfurt

Die Investmentgesellschaft Russell Investments hat eine Niederlassung in Frankfurt eröffnet, um ihre Präsenz in Europa zu stärken. Das neue Büro ist Teil der globalen Wachstums- und Entwicklungsstrategie des Unternehmens.

Zielgruppe von Russell Investments sind private wie institutionelle Investoren weltweit. Die  Frankfurter Niederlassung soll das Wachstum für die deutschsprachigen Märkte insbesondere Deutschland und Österreich vorantreiben.

In insgesamt vierzig Ländern offeriert die Gesellschaft derzeit Anlageberatung, Investmentmanagement, Research und weitere Dienstleistungen.

Das Frankfurter Büro soll sich unter anderem auf das globale Index-Geschäft von Russell, die Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen sowie das Geschäft mit neuartigen Anlagefonds konzentrieren, heißt es. Dazu zählen Implementierungsdienstleistungen wie die Neuausrichtung institutioneller Portfolios (Transition Management) sowie begleitende Overlay-Strategien im Bereich Devisen und anderer Anlagemedien.

Sebastian Hofmann-Werther, bei Russell Investments verantwortlich für die deutschsprachigen Länder, kommentierte: „In Deutschland ist das Interesse beständig gewachsen. Wir sind hoch erfreut, dieser Nachfrage nun nachkommen zu können. Eine unserer Hauptprioritäten ist die weitere Expansion unseres Geschäfts im deutschsprachigen Raum.” Jetzt sei ein sehr günstiger Zeitpunkt für Russelldas Unternehmen werde bald weitere Pläne vorstellen können, so Hofmann-Werther. (mr)

Foto: Shutterstock