- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Schroders: Value-Fonds kommt nach Deutschland

Der britische Vermögensverwalter Schroders bringt mit dem ISF European Small & Mid-Cap Value (LU0559386015) einen neuen Aktienfonds mit Value-Ansatz nach Deutschland. Dabei setzt das Unternehmen auf ein Anlagekonzept, das bereits im Ausland erprobt wurde. 

Der neue Schroders-Fonds setzt auf europäische Unternehmen (einschließlich Zentral- und Osteuropa und Russland) mit einer Marktkapitalisierung von 500 Millionen bis zehn Milliarden Euro. Der Investmentansatz hat sich schon in der Schweiz bewährt, wo seit sieben Jahren ein deckungsgleiches Konzept als Fonds vertrieben wird. Seit Auflegung 2003 hat das Schweizer Pendant laut Schroders eine Performance von 150 Prozent erzielt.

Fondsmanager Caspar Benz, der über 31 Jahre Investmenterfahrung verfügt, wird auch das in Deutschland erhältliche Produkt verwalten. Gemeinsam mit Co-Fondsmanager Daniel Lenz richtet er seinen Value-Ansatz auf Kapitalerhalt und Qualität der Unternehmen aus. Bei der Einzeltitelauswahl stehen Marktposition, Bilanz und Nachhaltigkeit der Dividendenzahlungen im Vordergrund.

Das Portfolio setzt sich aus 70 bis 100 Einzelwerten zusammen. Derzeit investiert der Fonds zu über 60 Prozent im deutschsprachigen Raum (in Deutschland, Österreich und der Schweiz). Auf Sektorenebene finden sich vor allem Werte aus dem Industriegüterbereich (26,1 Prozent), Werkstoffe (23,9 Prozent) und Finanztitel (14,8 Prozent). Die Cash-Quote beträgt maximal zehn Prozent.

Anleger, die bereit sind, mindestens 1.000 Euro zu investieren, zahlen 1,5 Prozent jährliche Managementgebühr. Der Ausgabeaufschlag liegt bei fünf Prozent. (hb)

Foto: Shutterstock