Blackrock mit Long-Short-Fondsduo

Die US-Fondsgesellschaft Blackrock bietet zwei neue Long-Short-Fonds an. Mit dem BSF Asia Extension Fund (LU0678985598) und dem BSF Emerging Markets Extension Fund (LU0678983387) sollen Anleger sowohl von steigenden als auch von fallenden Börsenkursen profitieren können.

Hoch Runter Klettern fallenBeide Fonds sind Ucits-konform und werden gemeinsam von Jeff Shen und Jan Bratteberg gemanagt. Die beiden suchen mit quantitativen Methoden fehlbewertete Aktien.

Das Team versucht, diese Fehlbewertungen von einzelnen Aktien mittels synthetischer Long- und Short-Positionen zu nutzen und gleichzeitig die daraus entstehenden Zusatzrisiken zu kontrollieren.

Der BSF Emerging Markets Extension Fund  tätigt mindestens 70 Prozent seiner Anlagen in Firmen, die in Schwellenmärkten ansässig sind oder einen vorwiegenden Teil ihrer Geschäftstätigkeit dort ausüben. Der BSF Asia Extension Fund zielt hingegen darauf ab, mindestens 70 Prozent seiner Mittel in Asien (ohne Japan) anzulegen.

Das Besondere an den Fonds ist, dass die beiden Fondsmanger sowohl aus einer positiven als auch einer negativen Einschätzung zu einer Aktie Rendite erzielen können. Short-Positionen ermöglichen es, größere Positionen auf der Long-Seite zu finanzieren und so Aktien stärker zu berücksichtigen, die eine positive Entwicklung erwarten lassen. Auf diese Weise kann maximal ein Long-Exposure von 150 Prozent und ein Short-Exposure von 50 Prozent aufgebaut werden. Das Netto-Exposure des Portfolios soll dennoch konstant 100 Prozent betragen.

„Ausgelöst durch die extreme Volatilität der Märkte in den vergangenen Jahren, befassen sich Anleger immer stärker mit alternativen Anlagen, um ihre Kerninvestitionen zu diversifizieren“,  meint Alex Hoctor-Duncan, Leiter des Retailgeschäfts von Blackrock für Europa, den Nahen Osten und Afrika.

Die Fonds kosten neben maximal fünf Prozent Ausgabeaufschlag jeweils 1,5 Prozent Verwaltungsgebühr jährlich. Hinzu kommt eine 20-prozentige Performenance Fee auf den Teil der Rendite, der die jeweilige Benchmark übersteigt. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.