- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

GCS Capital übernimmt Dexia Asset Management

Der belgisch-französische Finanzkonzern Dexia SA und GCS Capital, Hongkong, haben vereinbart, dass GCS die Investmentgesellschaft Dexia Asset Management übernehmen wird. Dexia SA erhält dafür 380 Millionen Euro.

Die Transaktion bedarf nun der Zustimmung der zuständigen Regulierungsbehörden.  GCS Capital ist ein strategischer Investor aus Hong Kong mit Niederlassungen in London und Bejing, hinter dem große institutionelle Investoren aus China und Katar stehen sollen. GCS Capital setzt nach eigenen Angaben auf Stabilität und plant, die Arbeit von Dexia Asset Management gemeinsam mit dem bestehenden Management und den Mitarbeitern fortzusetzen.

Die europäischen und australischen Produktionseinheiten der Dexia Asset Management sollen auch in Zukunft wichtige Einheiten bleiben, so die Mitteilung. Zusätzlich zu den bestehenden Vertriebsniederlassungen sollen nun auch neue Märkte angesprochen werden.

Durch die strategische Partnerschaft von GCS Capital mit Chinas größter Bankengruppe, der Industrial and Commerical Bank of China (ICBC), soll Dexia Zugang zu einem Vertriebsnetzwerk eines großen Finanzdienstleisters in China bekommen. Damit will der zukünftige Eigentümers die internationale Expansion von Dexia Asset Management zu unterstützen. (mr)

Foto: Shutterstock