- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

SLI setzt auf Emerging Markets

Die Fondsgesellschaft Standard Life Investments hat einen neuen Schwellenländerfonds im Programm. Der Global Emerging Markets Unconstrained Sicav Fund (LU0778371244) soll die aussichtsreichsten Aktien in den aufstrebenden Volkswirtschaften finden.

Fondsmanager Ross Teverson soll keiner Benchmark folgen. Er investiert in ein konzentriertes Portfolio aus 30 bis 50 Aktien. Zu seinem Universum gehören Schwellen- und Entwicklungsländer: „Der Fonds bietet Anlegern ein konzentriertes Engagement in unseren allerbesten Emerging-Markets-Ideen. Gleichzeitig verfolgt der Fonds einen Risiko-Overlay-Ansatz, der das thematische Risiko der weniger entwickelten Regionen minimiert und dafür sorgen soll, dass die Rendite vor allem aus der Einzeltitelauswahl resultiert“, sagt Teverson.

Und weiter erklärt der Fondsmanager: „Die Kombination aus geringerer Schuldenlast, demografischem Potenzial und einer aufstrebenden Konsumentenklasse ist positiv für Aktien aus Emerging Markets. Hinzu kommt, dass der zunehmende Handel zwischen Schwellenländern bedeutet, dass das Wachstum der Emerging Markets mehr und mehr aus diesen Ländern selbst heraus generiert wird.“

Standard Life Investments, Tochter des Versicherungskonzerns Standard Life mit Sitz in Edinburgh, verwaltet ein Vermögen von circa 195 Milliarden Euro. Die Gebühren der Retail-Tranche des neuen Fonds liegen bei 1,8 Prozent jährlich, für die Insti-Tranche bei 0,9 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock