2. Oktober 2012, 12:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alfred Platow als Man of the Year 2012 ausgezeichnet

Vorstandsvorsitzender der Versiko AG und Verwaltungsratsvorsitzender der Ökoworld, Alfred Platow, wurde auf der Cash.Gala für seine unternehmerische Leistung mit dem Preis „Man of the Year 2012“ geehrt.

Man of the Year 2012: Alfred Platow

Er gilt als Pionier der nachhaltigen Geldanlage in Deutschland. Alfred Platow hat die von ihm gegründeten Vermögensberatung Versiko und den Asset Manager Ökoworld zu erfolgreichen Unternehmen entwickelt.

Bereits 1975 hob er mit seinem langjährigen Weggefährten Klaus Odenthal die Versicherungsagentur „Alfred & Klaus“ aus der Taufe, um ökologisch orientierte Firmen und Umweltorganisationen zu beraten.

Seitdem lebt Alfred Platow sein Credo: Gewinn mit Sinn. Als Vorreiter nachhaltiger Kapitalanlage bewirkte und revolutionierte Alfred Platow einen grünen Bewusstseinswandel in der Geldanlage.

Ein weiterer Beleg dafür ist der Erfolg der nachhaltigen Vermögensberatung Versiko, die für das Geschäftsjahr 2011 die höchste Dividendenzahlung der Firmengeschichte leisten konnte. Schließlich erkennen immer mehr Anleger, dass sich überdurchschnittliche Erträge und nachhaltiges Investment keineswegs ausschließen.

Alfred Platow sorgte dafür, dass Rendite und ein gutes Gewissen zu einer harmonischen und vor allem erfolgreichen Einheit zusammenfinden. Die Gründung des Asset Managers Ökovision im Jahre 1995, aus der später die Ökoworld hervorging, war ein logischer Schritt, die ethische, ökologische und soziale Kompetenz Alfred Platows in Investmentprodukte für eine breite Anlegerschaft zu gießen.

Das Flaggschiff, der Ökoworld Ökovision Classic, wurde 1996 aufgelegt und zählt zu den erfolgreichsten Klassikern unter den nachhaltigen Investmentfonds. In seiner Laudatio nannte Cash.-Vorstand Ulrich Faust Platow unter anderem einen „Tiefwurzler der Investmentbranche“.

Die Leistung von Alfred Platow als Wegbereiter der nachhaltigen Geldanlage wurde vom Markt anerkannt. Der unternehmerische Erfolg und das Engagement von Alfred Platow, für die Anleger ein optimales Verhältnis von Nachhaltigkeit und Rendite zu erzielen, verdient hohe Anerkennung.

Er trägt damit zu einem positiven Erscheinungsbild von Investmentfonds in Deutschland bei und hat gleichzeitig die Möglichkeit zur Erzielung von Gewinnen aus nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen marktfähig gemacht. Für diese Leistung zeichnet die Cash.-Jury Alfred Platow als „Man of the Year 2012“ aus.(fm)

Die schönsten Bilder der Cash.Gala 2012 sehen Sie hier:

Highlights der Cash.Gala 2012

Cash.Gala 2012: Sponsorenwand

Cash.Gala 2012: Awardverleihung

Cash.Gala 2012: Ambiente

Cash.Gala 2012: People

Fotos: Nicola Rübenberg (www.ruebenberg.de) und Stefan Malzkorn (www.malzkornfoto.de)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Finanzbildung in der Schule: Note mangelhaft

Die Finanzbildung in Deutschlands Schulen bekommt die Note 5, mangelhaft. Zu wenig und das von schlechter Qualität. Hinzu kommt dann auch noch ein zu geringes Interesse auf Seiten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Das ergab eine Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) und des Meinungsforschungsinstitut Insa.

mehr ...

Immobilien

Straßenausbau: Verband fordert Abschaffung der Beiträge

Der Eigentümerverband Haus & Grund hat die vollständige Abschaffung der sogenannten Straßenausbaubeiträge gefordert. Dass nur anliegende Grundstückseigentümer zahlen müssen sei nicht nachvollziehbar, sagte Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke in Berlin.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

BVK macht weiter Front gegen Provisionsdeckel

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat angekündigt, weiter gegen den Provisionsdeckel kämpfen zu wollen. Den Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Deckelung der Abschlussprovisionen von Lebensversicherungen auf 2,5 Prozent der Bruttobeitragssumme sehe man “verfassungsrechtlich weiterhin kritisch”.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...