- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Nordea sucht sicherste Staatsanleihen

Nordea startet den neuen Nordea 1 European Low CDS Government Bond Fund (LU0634509953). Die neue Offerte soll zu den sichersten Fonds für europäische Staatsanleihen zählen.

Der Fonds entspricht den europäischen Ucits-Regularien. Auf Basis der Credit-Default-Swap-Spreads (CDS-Spread) werden die Kreditrisiken auf dem Staatsanleihenmarkt gemessen, nicht anhand von Bonitätseinstufungen der Ratingagenturen. „Mit der Orientierung an den CDS-Spreads versteht sich unser Fonds als Alternative zu den bislang vorherrschenden Anlagephilosophien“, sagt Christophe Girondel, Head of Global Fund Distribution.

Und weiter: „Zum einen suchen die Anleger nach Sicherheit und Liquidität, zum anderen hielten wir es für notwendig, im Bereich der Staatsanleihen eine Anlagealternative anzubieten, die auf einer Kennzahl für das Kreditrisiko basiert, die vom Markt selbst bestimmt wird, und nicht auf den Bonitätseinstufungen der Ratingagenturen.“

Martti Forsberg vom Nordea International Fixed Income Team leitet den Fonds: “Bei den CDS-Spreads handelt es sich um das Aufgeld für eine Absicherung des Ausfallrisikos für die kommenden fünf Jahre. Je niedriger diese Kosten sind, umso geringer ist das Kreditrisiko.“ Forsberg will von den fünf Ländern mit den niedrigsten CDS-Spreads diejenigen Anleihen auszuwählen, die das beste Risiko-Rendite-Verhältnis aufweisen.

Nordea Investment Funds S.A. ist Teil der Nordea Gruppe, die Anlagegelder in Höhe von 197 Milliarden Euro managt.

Der Fonds kostet maximal drei Prozent Ausgabeaufschlag. Anleger zahlen jährlich 0,5 Prozent Management Fee. Weitere Gebühren sollen nicht anfallen. (mr)

Foto: Shutterstock