Anzeige
2. August 2013, 08:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Artus Direct Invest mit neuem Namen und neuer Kapitalstruktur

Die Düsseldorfer Vermögensverwaltungsgesellschaft Artus Direct Invest ordnet ihre Gesellschafterstruktur neu. Zugleich will sie sich umbenennen in Artus Asset Management AG.

Artus-254x300 in Artus Direct Invest mit neuem Namen und neuer Kapitalstruktur

Klaus Hinkel, Artus: “Damit erhöhen wir unseren Gestaltungsspielraum und können zudem flexibler am Markt agieren.”

Das Düsseldorfer Unternehmen Artus Direct Invest will sich künftig unter dem neuen Namen Artus Asset Management noch stärker als familiengeführter Verwalter privater Vermögen und als Fondsmanager positionieren.

Die Familiengesellschaft Hinkel & Cie. GmbH, die bislang 28 Prozent am Artus-Grundkapital von 1.100.000 Euro hielt, soll von Mitinvestoren 55 Prozent übernehmen und würde dann über 83 Prozent des Grundkapitals verfügen. Die restlichen 17 Prozent werden nach Unternehmensangaben von weiteren langjährig freundschaftlich verbundenen Wegbegleitern gehalten.

“Damit erhöhen wir unseren Gestaltungsspielraum und können zudem flexibler am Markt agieren, um neue Partner und Kunden zu gewinnen”, begründet der Vorstand der Artus und geschäftsführender Gesellschafter der Hinkel & Cie., Klaus Hinkel, diesen Schritt; “Es war der Wunsch des gesamten Artus-Teams”. Bereits im Juni markierte der Umzug in neue Räume innerhalb der Düsseldorfer Kö-Galerie die räumliche Trennung von den bisherigen Mitinvestoren.

Zustimmung der BaFin steht noch aus

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) muss der Transaktion noch zustimmen; zudem wird sich die Hauptversammlung der Artus am 6. September 2013 mit der Namensänderung befassen.

Die Aktionäre werden auch über die Ersatzwahl eines bisherigen Aufsichtsratsmitglieds abstimmen. Neu zur Wahl wird sich der Wirtschaftsprüfer, Klaus Möllerfriedrich, stellen. Möllerfriedrich ist unter anderem Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Gesco AG, einer renommierten Beteiligungsgesellschaft, die in gut positionierte Unternehmen des industriellen Mittelstandes investiert.

Die Artus, die künftig mehrheitlich von der Familiengesellschaft Hinkel & Cie. GmbH gehalten wird, wurde 2000 von Klaus Hinkel gegründet. Neben dem Bankkaufmann halten sein Bruder, Hans Hinkel, sowie ihr Neffe, Markus Plank, je ein Drittel der GmbH-Anteile. “Wir sehen uns den Werten eines inhabergeführten Unternehmens im Denken und Handeln zu hohen Standards verpflichtet”, sagt Hinkel. (fm)

Foto: Artus

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Die häufigsten Fehler bei der Baufinanzierung

“Obwohl die Bedingungen für Immobilienkredite aktuell so günstig sind wie nie, tappen Häuslebauer dennoch immer wieder in typische Fallen bei der Baufinanzierung”, sagt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24. Er warnt vor den häufigsten sechs Fehlern.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...