Axa IM mit neuem Small-Cap-Fonds

Die in Paris ansässige Fondsgesellschaft Axa Investment Managers (Axa IM) hat den „Axa WF Framlington Global Small Cap“ (LU0868490979) auf den Markt gebracht. In das Portfolio sollen aussichtsreiche kleine und mittelgroße Unternehmen.

Gemanagt wird der Fonds von Isabelle de Gavoty, Leiterin des Teams für europäische Small Caps und Mid Caps.: „Internationale Small Caps werden nur von wenigen Analysten beobachtet. Deshalb bieten sie spezialisierten aktiven Managern attraktive Chancen. Aufgrund langfristiger Wachstumstrends, der Innovationsfähigkeit kleinerer und mittlerer Unternehmen sowie zahlreicher Fusionen und Übernahmen haben sich internationale Small Caps langfristig besser als der Gesamtmarkt entwickelt.“

Kleine Perlen gesucht

Axa IM managt zurzeit 1,8 Milliarden Euro in Small- und Mid-Cap-Strategien für unterschiedliche Regionen.

De Gavoty sagt: „Wir verfolgen einen disziplinierten Investmentprozess und arbeiten mit strengen Liquiditäts- und Fundamentalkriterien wie etwa Corporate Governance. Diese helfen uns, unterbewertete Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen zu finden – die Gewinner von morgen.“

Das Management des Fonds kostet jährlich 1,75 Prozent. Der Ausgabeaufschlag beläuft sich auf maximal 5,5 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.