- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

BVI: Renten- und Mischfonds mit größten Zuflüssen

In den ersten fünf Monaten des Jahres sammelte die deutsche Fondsbranche netto 45,4 Milliarden Euro neue Mittel ein. Knapp 30 Milliarden Euro davon entfielen auf Spezialfonds, wie der Branchenverband BVI mit Sitz in Frankfurt mitteilt.

Bei Publikumsfonds haben bislang Renten- und Mischfonds den Absatz dominiert. Der Zufluss ist laut BVI-Daten deutlich höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als den Gesellschaften 25,1 Milliarden Euro zuflossen. Im Mai investierten Publikumsfonds-Anleger am meisten in Mischfonds, rund 1,6 Milliarden Euro.

„Konservative Anleger sind mit den niedrigen Zinsen unzufrieden, scheuen aber vor dem Kauf von Aktienfonds zurück. Für diese Anleger sind Mischfonds und Multi-Asset-Fonds geeignete Alternativen“, interpretiert Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des BVI, die Ergebnisse.

Aktienfonds mit Abflüssen

Aus Aktienfonds zogen Anleger im laufenden Jahr 0,3 Milliarden Euro ab. Aufgrund der Börsenhausse stieg das Vermögen der Aktienfonds von 234,6 Milliarden Euro per Ende Dezember 2012 auf 256,1 Milliarden Euro per Ende Mai.

Equity-Portfolios bleiben damit die größte Gruppe der Publikumsfonds, die insgesamt 695,9 Milliarden Euro managen. Weitere 1.362 Milliarden Euro verwalten die Gesellschaften ausschließlich ür institutionelle Kunden, wie Versicherungen und Pensionskassen. Davon entfallen 335 Milliarden Euro auf freie Mandate und 1.027 Milliarden Euro auf Spezialfonds. (mr)

Foto: Shutterstock