- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Dividenden: Versorger und Industrie aussichtsreich

Versorgungssektor statt Konsumgüter. Das verkündet Sebastian Müller, der den europäischen Dividendenfonds First Private Euro Dividenden Staufer lenkt und unlängst dessen Portfolio umgeschichtet hat.

Seit Auflage 1997 hat das Angebot der Fondsgesellschaft First Private laut Müller rund 30 Prozentpunkte besser performt als der Euro Stoxx 50.

Netzbetreiber nach Anlaysen von First Private besonders spannend

Die jüngsten Analysen brachten folgendes Urteil: Betreiber von Gas- und Stromnetzen sind zurzeit attraktiver als Konsumgütertitel. „In Krisenzeiten sind Konsumwerte zwar vermeintlich sichere Titel, allerdings sind die Bewertungsniveaus mittlerweile auf einem historisch hohen Level angelangt. Interessant sind aktuell hauptsächlich Betreiber von Gas- oder Stromnetzen. Sie sind im Vergleich zu den Stromproduzenten zwar eher langweilige Titel, dafür aber weniger stark abhängig von Schwankungen bei Strom- und Gaspreisen“, so Müller.

Zuletzt hat Müller auch die Aktie von RWE verkauft. „RWE hat angekündigt, die Dividende im nächsten Jahr zu kürzen. Unser Kriterium der Dividendenstabilität ist damit nicht mehr erfüllt.“

Regional steigt beim First-Private-Dividendenfonds der Anteil deutscher Aktien zu Lasten Frankreichs. (mr)

Foto: Shutterstock