8. Juli 2013, 14:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ebase firmiert um

Aus der European Bank for Fund Services GmbH wird die European Bank for Financial Services GmbH, die Kurzform Ebase bleibt erhalten. Die Comdirect-Tochter will damit den Ausbau zur B2B-Vollbank mit einem umfassenden Spektrum an Produkten und Dienstleistungen auch im Firmennamen verdeutlichen.

Rudolf Geyer, Ebase

Rudolf Geyer, Ebase: “Wir sind die Bank im Hintergrund und unterstützen die Geschäftsmodelle unserer Partner durch individuelle Finanzlösungen.”

“Wir sind nach wie vor eine der führenden Plattformen für Investmentfonds in Deutschland”, betont Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von Ebase. “Aber Ebase kann mehr: Konten, Kredite und Wertpapiergeschäft – wir sind ein breit aufgestellter Finanzdienstleister.”

Die B2B-Direktbank hat ihr Leistungsangebot um die folgenden Punkte erweitert: Das Ebase Wertpapierdepot eröffnet den Kunden Zugang zum vielfältigen Wertpapiergeschäft: Aktien, Renten, Zertifikate oder Optionsscheine.

Mit dem Ebase Managed Depot bietet die Bank eine standardisierte fondsgebundene Vermögensverwaltung mit renommierten Finanzmarktexperten als Beratern. Darüber hinaus hat Ebase eine passende Kontenarchitektur rund um die Depotmodule aufgebaut: Tages- und Festgeldkonten sowie das neue “Konto flex”- ein Abwicklungskonto mit erweiterten Zahlungsverkehrsfunktionen.

Technische Plattform für die Verwaltung von Genussrechten

Lösungen für kurzfristige Liquidität stehen mit dem Ebase Wertpapierkredit und dem Dispositionskredit bereit. Ebase hat eine technische Plattform für die Verwaltung von Genussrechten entwickelt – in einer ersten Kooperation unterstützt Ebase derzeit die Handelskette Butlers bei der Kapitalbeschaffung.

“Unsere entscheidende Stärke ist, dass wir die technologische Leistungsfähigkeit unserer Fondsplattform auch für andere Produkte und Leistungen nutzbar gemacht haben”, erklärt Geyer. Das Angebot ist white-label-fähig und lässt sich somit direkt in die IT-Systeme der B2B-Partner einpassen. Mit dem erweiterten Leistungsangebot sei Ebase für Unternehmen innerhalb und außerhalb der Finanzbranche attraktiv.

Das Partnernetzwerk umfasst bislang mehr als 50.000 Finanzvermittler, rund 100 Finanzvertriebe, über 40 Banken und Versicherungen, 21 Vermögensverwalter sowie elf Kapitalanlagegesellschaften. Das Volumen des verwalteten Kundenvermögens stieg seit Gründung der Ebase im Jahr 2002 von rund drei auf derzeit über 21 Milliarden Euro. (fm)

Foto: Ebase

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...