Anzeige
10. November 2014, 10:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlegern fehlt Orientierung

Zuversichtlicher als im Vormonat, aber immer noch sehr skeptisch – so könnte man die Anlegerstimmung im Oktober auf den Punkt bringen. Nach wie vor agieren die Investoren am deutschen Aktienmarkt äußerst vorsichtig. Dies verdeutlicht der UBS Sentiment Index, der die Risikobereitschaft der Käufer von UBS Discount-Zertifikaten auf den DAX misst.

Kapraun-UBS in Anlegern fehlt Orientierung

Steffen Kapraun, UBS: “Einbruch beim Dax ist Grund für fehlende Risikobereitschaft.”

Im Oktober lag der durchschnittliche Cap der gewählten Papiere 25,49 Prozent unter dem jeweils aktuellen Niveau des deutschen Leitindex. Damit konnte der UBS Sentiment Index sich vom Jahrestiefstand im September (minus 28,47 Prozent) wieder etwas erholen.

Der UBS Investor Sentiment Index misst die Höhe der Caps, die Anleger beim Kauf von UBS Discount-Zertifikaten auf den Dax gewählt haben, und vergleicht diese Werte mit dem jeweiligen Stand des deutschen Aktienindex. Erreicht der Dax am Laufzeitende den Cap oder liegt sogar darüber, erzielen die Inhaber der Discount-Zertifikate die maximal mögliche Rendite.

Optimismus oder Pessimismus

Liegt der Cap weit unterhalb des Dax, zeigt dies, dass Anleger größere Kursrückgänge erwarten. Die Höhe des gewählten Caps ist daher ein Indikator für den Optimismus beziehungsweise Pessimismus der Anleger. Der UBS Investor Sentiment Index spiegelt also die Risikobereitschaft der Anleger wider.

Während zu Beginn des Monats Oktober der durchschnittliche Cap 28,12 Prozent und zur Monatsmitte 27,43 Prozent unter dem Dax-Stand lag, verbesserte sich bis zum Monatsende die Stimmung: In den letzten Oktobertagen lag der Durchschnittscap 20,65 Prozent unter dem Dax – was aber immer noch für eine relativ große Skepsis der Anleger spricht. Zum Vergleich: Im Jahresdurchschnitt 2014 lag der durchschnittliche Cap lediglich 12,46 Prozent unter dem Dax.

Dax tendiert seitwärts

Unterm Strich bewegte sich der Dax im vergangenen Monat seitwärts: Am 1. Oktober stand er bei 9.382 und am 31. Oktober bei 9.327 Zählern. “Ein Grund für die fehlende Risikobereitschaft dürfte auch der Einbruch des deutschen Leitindex Mitte Oktober gewesen sein, als der Index zeitweise unter 8.600 Punkte fiel. So tief notierte der Dax seit rund einem Jahr nicht mehr”, sagt Steffen Kapraun, Zertifikate-Experte bei UBS. Seit Mitte Oktober dieses Jahres konnte sich das deutsche Börsenbarometer wieder deutlich erholen.

Foto: UBS

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...