- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Axa IM sieht Schwellenmärkte im Aufschwung

Das Vertrauen in die Schwellenländer kehrt zurück. Den aufstrebenden Volkswirtschaften kommen derzeit eine wachstumsfreundlichere Politik in China und nachlassende politischen Risiken, etwa in der Türkei, zugute. So lautet die Einschätzung von Axa Investment Managers.

Das zurückkehrende Investorenvertrauen sei bereits im hauseigenen Indikator EM Relative Risk Appetite Barometer von Axa Investment Managers abzulesen.

Impulse aus China

Zwar lieferten die Wirtschaftsdaten derzeit weiterhin weniger angenehme Überraschungen, heißt es aus Paris, doch sei im Jahresverlauf mit einem Wachstumsimpuls aus China zu rechnen, von dem auch die anderen Schwellenländer profitieren dürften. Ihr ganzes Kapital auf eine rasche Erholung zu setzen, raten die Experten der französischen Fondsgesellschaft Investoren allerdings auch nicht.

“Für eine Übergewichtung ist es noch zu früh, da die Margen weiter unter Druck seien und sich das Gewinnwachstum im einstelligen Bereich und damit etwa im Gleichschritt mit globalen Aktien bewegt. Dennoch werden die Schwellenländer nun wieder an Attraktivität gewinnen”, sagt Maxime Alimi vom Axa-Research-Team. Weil die meisten Emerging-Markets-Titel nach den Verkaufswellen von Sommer 2013 und Januar 2014 nun unterbewertet seien, könnte der Boden für Kursanstiege bereitet sein. (mr)

Foto: Shutterstock