Anzeige
Anzeige
6. Juni 2014, 11:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DAB Bank: Argentinien gewinnt Börsen-WM

Die DAB Bank hat aus Anlass der Fußball-Weltmeisterschaft eine Börsen-WM veranstaltet. Das Ergebnis: Weltmeister 2014 wird Argentinien – zumindest wenn man die jeweilige Entwicklung des Aktienmarkts der Teilnehmerländer als Prognoseindikator heranzieht.

Argentinien in DAB Bank: Argentinien gewinnt Börsen-WM

DAB Bank: Argentinien mit bester Aktienperformance bis dato in 2014.

 

Um den (Börsen-)Weltmeister zu ermitteln, hat die Münchener Direktbank die Performance der Aktienindizes aller Teilnehmerländer von Jahresbeginn bis zum 31. Mai 2014 ausgewertet. Auf Basis dieser Werte hat die DAB Bank das Turnier anhand des Spielplans der Fußball-WM nachgespielt.

Sieger im direkten Duell ist dabei immer das Land, welches im direkten Vergleich die bessere Aktienperformance im Jahr 2014 hatte. Im ersten Halbfinale der DAB Börsen-WM treffen Portugal und Italien aufeinander, das zweite Semifinale bestreiten Argentinien und der krasse Außenseiter Costa Rica.

Der portugiesische Index PSI 20 konnte in den ersten fünf Monaten des Jahres um 11,5 Prozent zulegen. Der italienische MIB schafft starke 16,5 Prozent und besiegt somit das Team von der iberischen Halbinsel. Im zweiten Halbfinale schlägt der argentinische MERVAL mit 44,0 Prozent den BCT Corp Costa Rica, der 17,2 Prozent erzielt.

Gauchos gewinnen Finale

Folglich kommt es zum Finale zwischen Argentinien und Italien, das die “Gauchos” mit einem mehr als doppelt so hohen Wert klar für sich entscheiden. (Börsen-)Weltmeister 2014 ist somit Argentinien. Natürlich muss man die DAB-Prognose mit einem Augenzwinkern betrachten.

Deutschland würde beispielsweise mit einer DAX-Performance von 4,5 Prozent in den ersten fünf Monaten 2014 schon in der Vorrunde scheitern – laut vielen Experten zählt Deutschland jedoch zum engsten Favoritenkreis.

“Nachdem Österreich dieses Mal bei der WM nicht dabei ist, drücke ich natürlich den Deutschen die Daumen”, sagt Ernst Huber, der aus Salzburg stammende Vorstandssprecher der DAB Bank. “Es besteht hoffentlich kein direkter Zusammenhang zwischen sportlichem Erfolg und Aktienentwicklung. Deshalb bin ich trotz der gegenüber anderen Indizes unterdurchschnittlichen Performance des DAX zuversichtlich für die Elf von Jogi Löw.”

Honduras scheitert ohne Aktienindex

Kampflos ergeben musste sich laut DAB Bank bei der Börsen-WM die Mannschaft aus Honduras. Ein Aktienindex existiert in dem mittelamerikanischen Land nicht und auch kein Anleihenindex wie zum Beispiel in Uruguay. 30 der 32 Teilnehmerländer haben einen Aktienmarkt – 19 davon konnten in diesem Jahr eine positive Wertentwicklung verzeichnen.

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...