Edmond de Rothschild schließt Wandelanleihen-Fonds

Wegen hoher Mittelzuflüsse schließt die Pariser Fondsgesellschaft Edmond de Rothschild Asset Management ihren Wandelanleihefonds EDR Europe Convertibles. Damit wollen die Franzosen nach eigenem Bekunden eine gleichbleibende Qualität des Fondsmanagements sicherstellen.

Rund 1,3 Milliarden Euro beträgt aktuell das Fondsvolumen. Damit zählt der Fonds laut Edmond de Rothschild zu den 20 größten Wandelanleihenfonds, die in Europa vertrieben werden.

Schließung unter Bedingungen

Der Asset Manager hat beschlossen, den Fonds vorläufig für neue Anteilszeichnungen zu schließen, sobald das Fondsvolumen die Marke von 1,45 Milliarden Euro überschritten hat. Neue Anteile sollen jedoch wieder ausgegeben werden, sobald das verwaltete Vermögen unter die Marke von 1,25 Milliarden Euro fällt. Die Anlagepolitik und die Rücknahmebedingungen bleiben davon unverändert, heißt es.

Als Alternative empfiehlt die Gesellschaft ihren Wandelanleihenfonds EDR European Convertible Bonds. Ein Unterschied liegt darin, dass der Fonds flexibler ist, die Anlagestrategie etwa ohne Rating- oder Kapitalisierungsbeschränkungen auskommt. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.