- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

V-Bank verkündet Wachstumschub

Mit rund 9,3 Milliarden Euro erreicht das Kundenvermögen der Münchener V-Bank einen neuen Höchststand. Allein im ersten Halbjahr 2014 sind nach Angaben des Unternehmens circa 1,7 Milliarden Euro hinzugekommen.

Die Summe entspricht dem Zuwachs des gesamten Vorjahres. Als Jahresziel 2014 gibt die V-Bank die Marke von zehn Milliarden Euro Kundengeldern an.

Zahl der Geschäftspartner steigt

Die Anzahl der Geschäftspartner soll von 295 Vermögensverwaltern Ende 2013 auf 313 Ende Juni 2014 gestiegen sein. Im Jahresverlauf 2014 will man wie im letzten Jahr 50 neue Vermögensverwalter für eine Kooperation gewinnen. Vorstandssprecher Jens Hagemann ist zuversichtlich: “Wir haben spürbaren Rückenwind. Zugleich überschreiten wir eine Wahrnehmungsschwelle.“

Zu verdanken sei dieser Wachstumsschub unter anderem dem Rückzug der Credit Suisse aus Deutschland, sagt Hagemann. Die V-Bank will nach eigenem Bekunden “Bank der Vermögensverwalter” sein. Das Geschäftsmodell umfasst die Depot- und Kontoführung sowie auf die Wertpapierabwicklung für bankenunabhängige Vermögensverwalter und ausgewählte Kunden wie Family Offices.

“Mit unserer Zielgruppe setzen wir auf einen Wachstumsmarkt, der in Deutschland erst am Beginn seiner Entwicklung steht”, so Hagemann. (mr)

Foto: Shutterstock