2. Juli 2015, 15:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BHF Flexible Allocation FT: Madsen folgt auf Schlumberger

Sven Madsen übernimmt ab sofort die Hauptverantwortung für den vermögensverwaltenden Mischfonds BHF Flexible Allocation FT. Er folgt damit auf Dr. Manfred Schlumberger, der die BHF-Bank zum Jahresende verlässt.

Sven-Madsen-Kopie in BHF Flexible Allocation FT: Madsen folgt auf Schlumberger

Sven Madsen übernimmt Fonds von Dr. Manfred Schlumberger.

Sven Madsen (45) ist seit 2011 Mitglied im Portfoliomanagementteam des BHF Flexible Allocation FT. Zum Team gehören weiterhin Tilo Wannow und Stefan Diehl. Madsen ist Diplom-Kaufmann und CFA. Er begann seine Karriere als Aktienanalyst bei der BHF-Bank. Nach leitenden Funktionen im Aktien-Research und in der Vermögensverwaltung bei Hauck & Aufhäuser ist er seit 2011 als Teamleiter im Portfoliomanagement des BHF Trust tätig.

Madsen berichtet an Kai Franke, der in der Geschäftsführung des BHF Trust gemeinsam mit Dr. Wolfgang Baums die gesamte Vermögensverwaltung der BHF-Bank verantwortet. Franke (54) ist seit 1988 in verschiedenen Funktionen in der BHF-Bank tätig. Zusammen mit Dr. Marcel Lähn – Head of Private Banking BHF-Bank – leitet Franke als Co-CIO das Investment Committee. Darüber hinaus betreut Franke höchstvermögende Privatkunden der Bank und ist Mitglied in zahlreichen Anlageausschüssen von Spezialfonds und Stiftungen institutioneller Kunden.

“Kontinuität sichergestellt”

Karl Stäcker, Sprecher der Geschäftsführung Frankfurt-Trust: “Mit dieser Aufstellung sind Kontinuität und Qualität im Anlagestil und Investmentprozess des BHF Flexible Allocation FT sichergestellt. Wir sind sehr überzeugt davon, die Erfolgsgeschichte des Fonds fortzuschreiben.” (fm)

Foto: Frankfurt-Trust

Ihre Meinung



 

Versicherungen

83,4 zu 78,6: Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Die aktuellen Sterbetafeln zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen ist. Das zeigen die neuesten Statistiken des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung hat auch Folgen für die gesetzliche Rente und die private Altersvorsorge. Besonders hoch ist die Lebenserwartung in Baden-Württemberg.

mehr ...

Immobilien

So gelingt eine sichere Baufinanzierung

Bauherren wissen: Vorsicht ist besser als Nachsicht, gerade wenn es um die Baufinanzierung geht. Wie die Corona-Pandemie zeigt, können sich die Umstände plötzlich verändern. Welche Finanzierungsrisiken Hauskäufer vorab mit einkalkulieren sollten, verrät Ralf Oberländer, Finanzierungsexperte der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

mehr ...

Investmentfonds

Verkäufe der Zentralbanken: Ein Indikator für die Richtung des Goldpreises?

Weltweit ist das Interesse der Zentralbanken an Gold erheblich abgeflaut. Könnte das Verhalten der Notenbanken gar einen Hinweis auf die Entwicklung
des Goldpreises geben?

mehr ...

Berater

Erneute Durchsuchung bei Wirecard

Wirecard hat einem Zeitungsbericht zufolge erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft München I bekommen. An der Durchsuchung am Dienstag sollen auch Beamte des Bundeskriminalamtes beteiligt gewesen sein, wie die “Süddeutsche Zeitung” schreibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...