Invesco verstärkt europäische ETF-Sparte

Michael Huber wechselt von Assenagon zu Invesco und leitet bei der Fondsgesellschaft als Business Development Director Germany and Austria die Geschäftsentwicklung der ETF-Sparte Invesco Powershares.

Michael Huber, Invesco

In der neu geschaffenen Position soll Huber das Geschäft in Deutschland und Österreich voranbringen. Huber kommt vom Luxemburger Asset Manager Assenagon. Zuvor war er bei Goldman Sachs im Private Wealth Management tätig.

„Starkes Wachstum an Europas ETF-Markt“

Bryon Lake, Head of Invesco Powershares Emea, sagt: „Wir bauen unser Team konsequent aus, um mit dem starken Wachstum des europäischen ETF-Marktes mitzuhalten. In diesem Zusammenhang ist die Verstärkung durch Michael ein wichtiger Schritt.“

[article_line]

Und weiter: „Für uns ist es entscheidend, eng mit neuen und bestehenden Investoren zusammenzuarbeiten und gezielt über unser Smart-Beta-Angebot zu informieren. In seiner neuen Position wird Michael eine wichtige Schnittstellenfunktion zu Investoren in Deutschland und Österreich übernehmen. Seine Ernennung unterstreicht unsere nachhaltige Positionierung in diesen Schlüsselmärkten.” (mr)

Foto: Invesco

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.