- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Jupiter baut Asien-Expertise aus

Die Londoner Fondsgesellschaft Jupiter Asset Management hat mit Jason Pidcock einen Experten für asiatische Dividendenaktien eingestellt.

Stephen Pearson, Jupiter AM: “Wir arbeiten seit einiger Zeit an der Weiterentwicklung unserer Schwellenländer-Expertise.”

Jason Pidcock soll bei Jupiter den Aufbau einer Income-Strategie in Asien mitgestalten. Diese ertragsorientierte Anlagestrategie basiert auf Titeln mit größeren Marktkapitalisierungen. Dadurch werden die bereits im Rahmen der Schwellenländer-Produktpalette angebotenen wachstumsorientierten und auf mehreren Marktkapitalisierungen basierenden Strategien ergänzt, heißt es von Jupiter. Hierzu zählt auch der kürzlich aufgelegte und von Ross Teverson verwaltete Jupiter Global Emerging Markets Unconstrained.

Breiteres Produktspektrum

Dazu Stephen Pearson, Head of Investments bei Jupiter: „Wir arbeiten seit einiger Zeit an der Weiterentwicklung unserer Schwellenländer-Expertise. Zu diesem Zweck haben wir vor kurzem Ross Teverson als Head of Strategy, Global Emerging Markets eingestellt. Jason Pidcocks Schwerpunkt liegt auf einer Kombination aus Ertrag und Wachstum, die normalerweise bei Large-Cap-Werten der Region Asia-Pacific zu finden ist. Durch diese Strategie können wir künftig unseren Kunden ein noch breiteres Produktspektrum anbieten, das zu ihren Anlagezielen passt.“

Jason Pidcock hat sich zuvor bei Newton Investment Management mit ertragsorientierten Anlagen in asiatischen Märkten einen exzellenten Ruf erworben. Bevor Pidcock 2004 zu Newton kam, war er bei BP Pension Fund für die Titelauswahl und Asset Allokation in der Region Asien ohne Japan verantwortlich. Davor war er zwei Jahre lang bei Henderson Asset Management tätig. (mr)

Foto: Jupiter AM