- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Patriarch Multi-Manager: Gegen den menschlichen Faktor beim Investieren

Die Patriarch Multi-Manager GmbH, Frankfurt, ist der Meinung, dass sich die häufigsten Fehler von Anlegern beim Investieren an den internationalen Kapitalmärkten vermeiden lassen,  wenn Kauf- und Verkaufsentscheidungen diszipliniert anhand entsprechender Signale durch die so genannte 200-Tage-Linie getroffen werden.

Genau an diesen Signalen orientiere sich die Patriarch Trend 200-Produktfamilie. Das Konzept der PatriarchSelect Fondsvermögensverwaltung Trend 200 beispielsweise kombiniere die seit Dezember 2002 am Markt erfolgreich agierenden PatriarchSelect Fondsvermögensverwaltungsstrategien Wachstum, Dynamik und VIP mit der langjährig etablierten und anerkannten Risikomanagementstrategie über die Signale der “200-Tage-Linien-Systematik”.

Erklärstück zur 200-Tage-Linie

Das Anlageziel dieser Vermögensverwaltung mit Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der investierten Vermögenswerte (Investmentfonds). Um die Vorteile des Investitionsprozesses anhand der Signale der 200-Tage-Linie sowohl den Anlegern als auch den unabhängigen Beratern näher zu bringen, startet die Patriarch Multi-Manager GmbH jetzt die bundesweite Marketingkampagne „Time for Timing“ (www.kapitalanlage-mit-timing.de). In Flyern und Broschüren werden die Mechanik der “200-Tage-Linien-Systematik” genau erläutert und anhand von Beispielen die Vorteile des richtigen Timings bei der Kapitalanlage unterstrichen.

“Von der Überlegenheit der Trendfolgestrategie überzeugen”

“Mit unserer Marketingkampagne “Time for Timing” wollen wir sowohl den freien Finanzvertrieb als auch die Endkunden von der Überlegenheit der Trendfolgestrategie nach der 200-Tage-Linie überzeugen. Wichtig ist uns dabei in erster Linie, Berater wie Anleger kompetent und dennoch verständlich zu informieren”, unterstreicht Dirk Fischer, Geschäftsführer der Patriarch Multi-Manager GmbH. (fm)

Foto: Patriarch Multi-Manager