Anzeige
3. Juni 2015, 11:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

UBS: Anleger positionieren sich offensiver

Die Anleger haben sich im Mai offensiver positioniert als noch im April. Dies zeigt die aktuelle Auswertung des UBS Sentiment Index – er misst, wie risikobereit Käufer von UBS Discount-Zertifikaten auf den Dax agieren.

Kapraun-UBS in UBS: Anleger positionieren sich offensiver

Steffen Kapraun, UBS: “Relativ geringe Schwankungen des UBS Investor Sentiment Index passen zur Seitwärtsbewegung im Dax.”

Im Mai notierte der durchschnittliche Cap der gewählten Papiere 11,60 Prozent unter dem jeweils aktuellen Stand des deutschen Leitindex – und damit 7,53 Prozentpunkte näher am Index als im Vormonat. Der UBS Investor Sentiment Index misst die Höhe der Caps, die Anleger beim Kauf von UBS Discount-Zertifikaten auf den Dax gewählt haben, und vergleicht diese Werte mit dem jeweiligen Stand des deutschen Aktienindex.

Höhe des Cap bestimmt Stimmungslage

Erreicht der Dax am Laufzeitende den Cap oder liegt sogar darüber, erzielen die Inhaber der Discount-Zertifikate die maximal mögliche Rendite. Liegt der Cap weit unterhalb des Dax, zeigt dies, dass Anleger größere Kursrückgänge erwarten. Die Höhe des gewählten Caps ist daher ein Indikator für den Optimismus beziehungsweise Pessimismus der Anleger. Der UBS Investor Sentiment Index spiegelt also die Risikobereitschaft der Anleger wider.

Gute Stimmung zum Mai-Start

Besonders gut war die Stimmung zu Beginn des abgelaufenen Monats: Anfang Mai lag der durchschnittliche Cap 8,93 Prozent unter dem aktuellen Dax-Stand. Anschließend verschlechterte sich die Stimmung. Der Durchschnittscap fiel Mitte Mai auf einen Wert 13,14 Prozent unter dem Dax. Zum Monatsende hin verringerte sich der Abstand zum Index wieder auf 12,48 Prozent. Damit waren die Anleger durchweg offensiver positioniert als im Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate. Der rollierende Zwölfmonats-Mittelwert liegt aktuell 14,23 Prozent unter dem Dax-Stand.

Ende einer kleinen Korrektur

“Die relativ geringen Schwankungen des UBS Investor Sentiment Index passen zur Seitwärtsbewegung des Dax im vergangenen Monat”, erklärt Steffen Kapraun, Zertifikate-Experte bei UBS. Offenbar hätten Anleger vor allem den vergleichsweise niedrigen Stand des Leitindex zu Monatsbeginn für offensivere Positionierungen genutzt.

“Der April war durch eine gewisse Angst vor größeren Einbußen geprägt”, ergänzt Kapraun. “Der Rückgang des Dax bis auf 11.328 Punkte in der ersten Maiwoche markierte für die meisten Anleger offenbar eher das Ende einer kleinen Korrektur als den Beginn einer größeren. Bisher zumindest haben sie damit auch Recht behalten.” (fm)

Foto: UBS

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Industrie bietet attraktive Chancen für das Depot

Der weltweite Markt für Video-Spiele wird von deutschen Investoren bislang nur relativ wenig beobachtet. Allerdings ist er hoch attraktiv. Er bietet zum einen ein großes Wachstum. Zum anderen lassen sich hier überzeugende Margen erwirtschaften.

mehr ...

Berater

Makler-Nachfolge: Fünf Tipps, damit Ihr Lebenswerk in die richtigen Hände kommt

Nach aktuellen Schätzungen suchen rund 1.000 Versicherungsmakler in Deutschland einen Nachfolger, der ihr Unternehmen erwerben will. Die Nachfrage übersteigt das Angebot um ein Vielfaches. Fünf Tipps für die reibungslose Unternehmensübergabe. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...