6. Mai 2015, 15:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Warum die Dividende nicht der neue Zins ist”

Nun haben wir heute die Situation, dass bei festverzinslichen Wertpapieren aufgrund einer extrem lockeren Zentralbankpolitik und der daraus resultierenden Geldschwemme keine Zinsen mehr zu verdienen sind. Investoren sind dazu gezwungen, Rendite in anderen Anlageklassen zu suchen. So sind die massiven Liquiditätszuflüsse und die damit verbundenen Preisanstiege bei Immobilien, Kunst aber auch bei Aktien zu erklären.

Für den Fall, dass alle Anleger auf der Suche nach Rendite ihre Portfolios zugunsten von Aktien umschichten, würden die Aktienmärkte weiter durch die zufließende Liquidität steigen und immer weniger den tatsächlichen Wert der Unternehmen widerspiegeln. Das kann am Markt zu Blasen führen, die bekanntlich irgendwann platzen. Der risikoscheue Investor hätte eventuell große Verluste zu verdauen.

Die Anleger sollten nicht vergessen, dass die meisten Unternehmen zurzeit in einem positiven Umfeld agieren und dementsprechend gute Dividenden zahlen können. Dies kann sich schnell ändern, sei es durch eine Rezession oder durch unvorhersehbare Faktoren. Ein Beispiel ist die Ölindustrie, wo durch die Halbierung des Ölpreises im Verlauf der letzten zwölf Monate manche Unternehmen bereits heute Dividendenkürzungen vermelden mussten.

Dividende bleibt wichtiger Ertragsbestandteil

Insgesamt betrachtet kann die Dividende den Zins aus Anlegersicht also nicht ersetzen. Sicherlich bleibt die Dividende jedoch ein wichtiger Ertragsbestandteil eines Investmentportfolios. Aus unserer Sicht können Anleger, die in den vergangenen Jahren stark auf Aktien gesetzt haben, heute jedoch einige Gewinne “mitnehmen” – speziell in Märkten wie Deutschland, wo der Dax seit Jahresanfang rund 19 Prozent zugelegt hat. Anleger mit geringen Aktienanteilen können jedoch bei Rückschlägen am Aktienmarkt Positionen aufbauen – vor allem in dividendenstarken Werten. Ziel ist es, über die Jahre eine vernünftige und ihrem Risikoprofil angepasste Asset Allocation aufzubauen, in der die Aktie und somit die Dividende eine maßgebliche Rolle spielen.

Vermögenssicherung im Fokus vieler Anleger

Für ertragsorientierte Anleger ist das Argument “die Aktie ist alternativlos” sicherlich richtig. Letzten Endes steht für viele Anleger heute jedoch die Vermögenssicherung im Vordergrund. Hier hilft nur die zweifellos abgedroschene Phrase: Eine breite Streuung des Vermögens bietet Renditechancen und kann das Vermögen langfristig schützen.

Foto: Plückthun AM

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Banken-Studie: USA spielen in anderer Liga als Europa

Europas Großbanken verlieren einer Studie zufolge gegenüber der Konkurrenz aus den USA weiter an Boden. Die zehn größten US-Häuser verdienten im vergangenen Jahr zusammen gut zweieinhalb mal soviel wie ihre Wettbewerber in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...