- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Die weltweit wertvollsten Marken im Bankensektor

Das globale Marktforschungsunternehmen Millward Brown veröffentlicht zum elften Mal die Markenwertstudie BrandZ und benennt die 100 wertvollsten Marken der Welt.Die Studie berechnet aus einer Kombination von Finanzkennzahlen und Daten aus Befragungen von über drei Millionen Konsumenten den Wert der wertvollsten Marken weltweit. 

Im internationalen Bankensektor ist HSBC auch in diesem Jahr die wertvollste Marke im internationalen Vergleich. Die britische Bank verzeichnete zwar einen relativ hohen Verlust ihres Markenwertes von minus 16 Prozent, kann den Spitzenplatz mit einem Markenwert von 20,276 Milliarden US-Dollar jedoch verteidigen. Im Rahmen möglicher Regulierungen in Großbritannien, die eine Trennung des Investment-Geschäfts von anderen Aktivitäten vorsehen, nahm unter anderem die HSBC entsprechende Restrukturierungsmaßnahmen vor.

Im nationalen Bankensektor ist in diesem Jahr Wells Fargo wieder auf dem ersten Rang. Der US-amerikanische Finanzdienstleister verzeichnete zwar einen Verlust von minus einem Prozent, der Markenwert in Höhe von 58,540 Milliarden US-Dollar sichert aber weiterhin den ersten Platz. Von den Top 10 registrierte lediglich BBVA einen Anstieg des Markenwertes um fünf Prozent, alle anderen Banken verzeichneten Markenwertverluste. Diese Entwicklung ist sowohl auf das gehemmte Wachstum in Schlüsselmärkten wie Brasilien, China und Russland zurückzuführen als auch auf den gefallenen Rohölpreis und das nachhaltige Niedrigzinsumfeld. Signifikante Verluste schlugen sich unter anderem bei Santander mit minus 20 Prozent und einem Markenwert von 9,797 Milliarden US-Dollar sowie bei Barclays mit minus 15 Prozent und 7,509 Milliarden US-Dollar nieder.

Insbesondere in den USA sahen sich die größten Banken gezwungen, Anpassungen der Mindestkapital- und Reserveanforderungen vorzunehmen und den Nachweis zu erbringen, eine mögliche Finanzkrise ohne öffentliche Rettungsmaßnahmen überstehen zu können. Die Citi Bank arrangierte sich mit diesen Auflagen und schaffte es, den Stress-Test erfolgreich zu absolvieren. Dies zeigt sich auch in dem relativ geringen Verlust des Markenwertes von minus zwei Prozent auf 17,055 Milliarden US-Dollar.

Seite zwei: Anpassung von Geschäftsmodellen größte Herausforderung  [1]

Eine neue Herausforderung für den Bankensektor wird die Anpassung von Geschäftsmodell und Services an die Erwartungen jüngerer Kundengenerationen, wie bspw. der Millennials. Dies zeigt auch der Wertverlust von Goldman Sachs von -10% auf 7,462 Mrd. USD. Neben Goldman Sachs bemühten sich ebenfalls Morgan Stanley und UBS verstärkt darum, vermögende Kunden zu betreuen und vernachlässigten dabei die Akquise von Bankkunden der nächsten Generation.

Bereits im vorigen Jahr verzeichneten die Top 10 der nationalen Banken ein Wachstum von nur einem Prozent, im Gegensatz zu den internationalen Banken mit einem Rückgang von minus zwei Prozent. In diesem Jahr stürzten sowohl die Markenwerte der Top 10 internationaler Banken mit minus elf Prozent auf 107,824 Milliarden US-Dollar als auch die Markenwerte der nationalen Banken mit minus zwölf Prozent auf 222,872 Milliarden US-Dollar ab.

Foto: Shutterstock/Hatchapong Palurtchaivong