Anzeige
23. August 2016, 10:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investoren können der europäischen Niedrigzinsfalle entkommen

In Europa hat sich die Situation am Anleihenmarkt in den vergangenen Monaten noch weiter zugespitzt.

Taylor-John AB-Kopie in Investoren können der europäischen Niedrigzinsfalle entkommen

John Taylor untersucht die Entwicklung auf den globalen Anleihemärkten.

Die Flutwelle des EZB-Geldes droht europäische Anleihe-Investoren zu überrollen: Dass manche Staaten sich dafür bezahlen lassen, wenn man ihnen Kapital leiht, ist nicht neu. Doch seit sich die Zentralbank dazu entschloss, auch Unternehmensanleihen in ihr Kaufprogramm aufzunehmen, weisen ebenfalls diese Papiere immer häufiger negative Renditen aus.

Verluste bei langer Haltedauer zangsläufig

„Wer indexbasiert in europäische Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating anlegt, wird zwangsläufig in Anleihen investiert sein, die Verluste erleiden, wenn sie bis zur Fälligkeit gehalten werden“, erläutert John Taylor, Portfolio Manager Europe Multi-Sector beim Asset-Manager AB.

Anleihen mit negativer Rendite werfen nur dann einen positiven Ertrag ab, wenn sie vor Fälligkeit zu einem höheren Kurs weiterverkauft werden. Viele Anleger wetten darauf, dass die Titel weiterhin steigen. „Wir glauben jedoch, dass diese Annahme eine sehr wacklige Strategie ist“, so Taylor. Als im Mai Befürchtungen über eine Einschränkung der EZB-Käufe die Runde machten, fielen die Notierungen bereits abrupt – und die Kursgewinne von Monaten wurden in nur wenigen Tagen ausgelöscht.

Außerhalb von Europa lauern Chancen

Doch wie können Investoren dem Strudel sinkender Renditen in Europa entkommen? „Seien Sie skeptisch gegenüber Staatsanleihen und Papieren der Top-Unternehmen“, ist der Experte von AB überzeugt. Die gute Nachricht lautet: „Es gibt mehrere Inseln des Positivismus jenseits von Europas teuersten Anleihen.“

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Investmentmarkt für Pflegeimmobilien boomt

Im Jahr 2018 hat der deutsche Investmentmarkt für Pflegeheime und Seniorenzentren das Transaktionsvolumen des Vorjahres um 149 Prozent übertroffen. Gleichzeitig verändert sich der Markt gewaltig hinsichtlich Objektauswahl und Struktur der Nachfrager und auch die Renditen bereiten zum Teil Probleme.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Bleiben die Zinsen auch 2019 niedrig?

Die EZB muss sich erneut mit schwächeren Konjunkturdaten im Euroraum beschäftigen, die Fed will 2019 weniger Zinserhöhungen durchführen und flexibel handeln. Währenddessen sind die Zinsen für Baufinanzierungen – insbesondere die 15-jährigen Zinsbindungen − seit Anfang Dezember noch einmal leicht gesunken. Wie es weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...