9. Juni 2016, 08:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders lanciert globalen Multi-Credit-Fonds

Der britische Asset Manager Schroders will mit einem neuen Fonds an den globalen Anleihemärkten investieren.

Patrick Vogel Schroders-Kopie in Schroders lanciert globalen Multi-Credit-Fonds

Patrick Vogel, Schroders: “Es gibt eine hohe Nachfrage nach flexiblen Anleihe-Strategien.”

Hinter dem Namen “Multi Credit” des Schroder ISF Global Multi Credit verbirgt sich der Ansatz, weltweit in Rentenpapiere unterschiedlicher Bonität und Emittenten zu investieren. Das Anlage-Universum des Schroder ISF Global Multi Credit deckt daher ein globales Spektrum von Anleihen ab – dazu gehören Hochzinspapiere, Staats- und Unternehmensanleihen aus Schwellenländern, vermögensbesichterte Wertpapiere (Asset Backed Securities) sowie Kommunal- und Wandelanleihen. Das Fondsmanagement handelt dabei Benchmark unabhängig, um die größtmögliche Freiheit an Investment-Chancen wahrnehmen und Risiken jederzeit verringern zu können.

Aktiver Ansatz, flexible Strategie

Leitender Portfolio-Manager ist Patrick Vogel. Er und sein Anleihespezialisten-Team mit Sitz in London managen den Fonds nach einem innovativen und themenorientierten Investment- und Research-Prozess. Mit diesem Vorgehen hat das Team bereits bei vier bestehenden Anleihestrategien eine Wertentwicklung im obersten Quartil erzielt. “Es gibt eine hohe Nachfrage nach flexiblen Anleihe-Strategien, die auf die Gesamtrendite abzielen. Unser Ansatz ist frei von Anlagebeschränkungen und besitzt daher die erforderliche Flexibilität, um Chancen an den globalen Anleihemärkten wahrzunehmen. Dies versetzt uns in die Lage, nicht-synchrone Kreditzyklen zur Renditeerzielung zu nutzen.”

Schroders verwaltet derzeit circa 20 Milliarden Euro in europäischen und globalen Anleihestrategien für weltweite Kunden. Das Londoner Kredit-Team hat mit seiner Flaggschiff-Strategie für Investment-Grade-Papiere über drei Jahre eine Rendite von 5,0 Prozent pro Jahr erzielt. Das Fondsmanagement ist Teil einer integrierten Plattform für Anlagen in Zinspapiere, der weltweit über 100 Investment-Spezialisten angehören. (fm)

Foto: Schroders

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...