Schroders steigert trotz Brexit Assets under Mangement deutlich

In den jüngst veröffentlichten Halbjahreszahlen der Fondsgesellschaft Schroders ist vom Brexit kaum etwas zu spüren. Insgesamt befinden sich die Briten gemessen an dem verwalteten Vermögen weiterhin auf einem deutlichen Wachstumskurs.

Achim Küssner von Schroders sieht sein Unternehmen für jede Marktlage gut aufgestellt.
Achim Küssner von Schroders sieht sein Unternehmen für jede Marktlage gut aufgestellt.

Die Assets Under Management (AUM) stiegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 309,9 Milliarden Britische Pfund auf den neuen Höchststand von 343,8 Milliarden Britische Pfund (408,6 Milliarden Euro). Auch im zweiten Quartal erhöhten sich die AUM, nachdem diese zum Abschluss des Vorquartals bei 324,9 Milliarden Britische Pfund gelegen hatten.

Vorstand sieht Geschäftsmodell als sehr erfolgreich

„Angesichts des neuen Rekordniveaus bei den AUM haben wir insgesamt zufriedenstellende Ergebnisse im ersten Halbjahr 2016 erzielt“, kommentiert Peter Harrison, Group Chief Executive von Schroders, die heute veröffentlichten Zahlen. „Der Berichtszeitraum wurde von hoher Marktvolatilität gekennzeichnet, insbesondere nach dem Ergebnis des britischen EU-Referendums Ende Juni. Unser diversifiziertes Geschäftsmodell erweist sich jedoch weiterhin als erfolgreich und wir sind gut positioniert, um für unsere Kunden und Aktionäre langfristige Wertzuwächse zu erzielen.“

[article_line]

Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH, hebt zudem hervor: „Das erste Halbjahr hat beweisen, dass Schroders für jede Marktlage optimal aufgestellt ist. Gerade in Zeiten hoher Volatilität profitieren wir von unserem weltweit breit diversifizierten Geschäftsmodell. Das beweist auch unsere Performance, denn 70 Prozent aller Schroders-Produkte haben ihre Benchmark oder ihre Vergleichsgruppe innerhalb von drei Jahren übertroffen.“ (tr)

Foto: Schroders

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.