24. Mai 2017, 11:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Emerging Markets: Der Staub legt sich

Innerhalb der Emerging Markets variieren die Aussichten jedoch erheblich – das überrascht kaum, schließlich gleicht kein Schwellenland dem anderen.

Chancen in Chile

Beispiel Chile: Der weltgrößte Kupferproduzent hat sich vom Verfall der Rohstoffpreise erholt. Ende 2017 stehen Wahlen an, die einen Regierungswechsel in Santiago nach sich ziehen dürften.

Die Alternativen zur amtierenden Regierung sind allesamt wirtschaftsfreundlich. Rückenwind könnte auch vom Verbraucher kommen. Denn Konsumenten- und Produzentenvertrauen sind auf historischen Tiefstständen und sollten perspektivisch steigen. Zudem dürften Leitzinssenkungen die Wirtschaft ankurbeln.

Unterbewertetes Südkorea

Beispiel Südkorea: Der Aktienmarkt wurde von Investoren aufgrund der im internationalen Vergleich schwachen Corporate Governance-Praktiken in den Unternehmenskonglomeraten – den sogenannten Chaebols – eher gemieden.

Dank der Aussicht auf Reformen zur Verbesserung der Corporate Governance und zur Entflechtung der verkrusteten Firmenstrukturen, haben sich die Chancen deutlich verbessert. Mit einem KGV von 9,9 ist der koreanische KOSPI Index gegenüber dem MSCI Emerging Markets zudem deutlich unterbewertet.

Seite drei: Politischer Kurs der USA bleibt größtes Risiko

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Streit um die Grundrente geht in die nächste Runde

Im Streit um die Grundrente unterstützt Thüringens CDU-Vorsitzender Mike Mohring einen Vorschlag von Christdemokraten für eine nur teilweise Bedürftigkeitsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...