13. Dezember 2018, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jens Ehrhardt über Fed-Politik: “Das wäre Mord”

Bremse die Federal Reserve weiter, würde sich die Konjunktur abschwächen und das Problem der hohen Verschuldung, auch der Unternehmen, würde offensichtlich. Erhöhe sie die Zinsen nicht, werde die Konjunktur weiter laufen.

Probleme in China und Europa

Ein zweites Problem sei der Handelskrieg, insbesondere mit China. Auch dort sei die Verschuldung bereits sehr hoch und der Immobiliensektor schon seit mehreren Jahren labil. China habe also ein Interesse daran, den Konflikt zu deeskalieren. Genauso wie Trump, der sich nur als “Dealmaker” präsentieren könne, wenn er auch einen besseren Deal vorweisen kann.

Ehrhardt blickte ebenso nach Europa. “Europa braucht einen fiskalpolitischen Stimulus, auch um den politischen Extremismus wie in Italien und Frankreich einzudämmen.” Nur so ließe sich die Konjunktur in Europa stützen. Über den Brexit sprach Ehrhardt nur auf Nachfrage. Die Situation sei so unsicher, dass es schwierig sei, eine Prognose zu machen. (kl)

Foto: Gerhard Blank

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Barmer stoppt Werbung auf Facebook und Instagram 

Die Barmer wird bis auf Weiteres keine Anzeigen mehr auf Facebook und Instagram schalten. Das gab die Krankenkasse heute in Wuppertal bekannt. Damit richtet sie sich gegen die zunehmende Zahl von Beiträgen in den Netzwerken, die weitgehend ungehindert inakzeptable Inhalte postulieren.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienmarkt: Finanzierungsaktivitäten über Vor-Corona-Niveau

Seit dem 8. April nehmen die Finanzierungsaktivitäten für den Wohnimmobilienmarkt kontinuierlich zu und liegen mittlerweile 8 % über Vor-Corona-Niveau. Dies zeigt der SprengnetterONE Index.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer ist das Metall der Zukunft

Die Energie- und Mobilitätswende nimmt Fahrt auf. Zukunftstechnologien wie die 5G-Technologie etwa brauchen Kupfer. Ein Beitrag von Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corona-Handbremse bitte lösen, jetzt

Gemessen an der Anzahl an Neuemissionen verlief das erste Halbjahr für Sachwertanlagen erstaunlich normal. Doch die Branche fährt weiter mit angezogener Handbremse. Zeit für ein Umschalten. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

LG Hamburg: Wann der Makler “im Lager” des Versicherers steht

Unter welchen Voraussetzungen wird der Versicherungsmakler Erfüllungsgehilfe des Versicherers? Wann haftet der Versicherer für den Makler gegenüber dem Kunden? Über diese Fragen hatte das Landgericht Hamburg zu entscheiden.

mehr ...