- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Ein deutscher Klassiker der Investmentliteratur

Wer an Klassiker der Finanzbücher denkt, dem fallen zunächst Autoren wie Buffett, Kostolany oder Graham ein. Dabei muss der deutsche Leser nicht über den großen Teich schauen, denn auch in hiesigen Gefilden findet sich zwischen Unmengen an Veröffentlichungen mittlerweile ein Standardwerk.

Gastbeitrag von René Neumann, Global Investor

Gerd Kommer: Der Autor promovierte 2011 zum passiven Investmentansatz für Privatanleger an der Universität Erfurt.

Dieses Standardwerk: Das Buch “Souverän investieren mit Indexfonds & ETFs“ des Unternehmers, Finanzberaters und Autors Gerd Kommer. Jetzt erschien die fünfte, komplett aktualisierte Auflage im Campus Verlag.

Der (kommentierte) Aufstieg der Indexfonds

Die erste Auflage erschien breits 2002, zu einer Zeit als passive Indexfonds noch ein ziemliches Randdasein pflegten. Damals konnten Anleger in lediglich 102 ETFs [1] investieren.

Knapp 16 Jahre später hat sich die Marktlage geändert, denn der ETF-Markt wächst sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite beständig.

Zwar liegt das investierte Vermögen noch deutlich hinter den sogenannten aktiv gemanagten Fondsprodukten, doch die Angebotsentwicklung zeigt einen deutlichen Trend – passive Anlageformen gewinnen kontinuierlich an Marktanteilen.

Neue Ausgabe komplett aktualisiert

Allein zwischen 2005 und 2016 wuchs das in Indexfonds investierte Vermögen um mehr als 800 Prozent. Heute können Anleger [2] global in über 5.000 ETF-Produkte investieren.

In der aktuell erschienenen fünften und komplett aktualisierten Ausgabe schreibt Gerd Kommer die Erfolgsgeschichte dieser Anlageform für Privatanleger fort.

Auf 416 Seiten bekommt der Leser fundierte Einblicke in eine kritische Bestandsaufnahme zur Branche und reichlich Wissen an die Hand, um die eigene Vermögensplanung voranzutreiben.

Die 20 größten Anlagefehler

Das Buch gliedert sich grob in zwei gleich große Teile: Die ersten Kapitel räumen mit zweifelhaften Prämissen der aktiven Wertpapierhändler auf.

Der Autor erklärt, wie die Finanzmärkte aus seiner Sicht “tatsächlich funktionieren“ und fragt, worin die Systemfehler der Aktiven liegen. Anschließend präsentiert er 20 Anlegerfehler [3], die es zu vermeiden gilt.

Im zweiten Teil des Buches wird das Indexing angegangen, hier erfährt der Leser mehr über Strategie und Vorteile des passiven Investments.

Seite zwei: Ein wissenschaftlich fundierter Ratgeber – für Alle [4]

Als Buy-and-Hold-Verfechter entzaubert der Autor die Versprechen des aktiven Managements minutiös. Und er weiß, wovon er spricht, denn Gerd Kommer promovierte 2011 zum passiven Investmentansatz [5] für Privatanleger an der Universität Erfurt.

“Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs” von Gerd Kommer; Campus Verlag GmbH; ISBN: 9783593508528

Bereits zu Anfang wird deutlich, dass der Leser von einer soliden wissenschaftlichen Expertise des Autors profitieren kann. Dies gelingt durch eine reichhaltige Quellenlage aus der akademischen Fachwelt.

Dennoch ist das Buch nicht nur Studenten der Finanzwissenschaft zu empfehlen. Zwar fehlt die Leichtigkeit einer Kostolany-Lektüre, allerdings ist das auch nicht der Anspruch des Autors.

Fachbegriffe für Einsteiger erläutert

Er möchte keine Anekdoten erzählen, sondern, wie er selbst sagt, ein Handbuch vorlegen – ein Werk, das der Leser nicht nur einmal aus dem Regal nimmt.

Das gelingt auch durch Struktur und Gestaltung des Buches selbst. Der Text wird flankiert durch optisch getrennte Infoboxen, die Fachbegriffe näher erläutern.

Somit ist es auch dem Einsteiger möglich, durch den Irrgarten des Finanzsprechs zu finden, und die Inhalte des Buches zu erfassen. Die logische Struktur, Tabellen, Weblinks und das Glossar runden die Konzeption sinnvoll ab. Kommer rechnet vor, wo sich andere zu Ungunsten ihrer Anlage und Anleger [6] verrechnet haben.

Eine Leseempfehlung? Definitiv!

Mit 32 Euro scheint der Preis alles andere als günstig. Doch hier sei gesagt, dass es – ganz im Gegenteil zu einigen Finanzprodukten – gut angelegtes Kapital ist. Zudem bekommt der Käufer zusätzlich das E-Book zum Download in verschiedenen Formaten.

Wer fundiertes, aktuelles Finanzwissen erlangen möchte und kein utopisches “Millionär über Nacht“ erwartet, dem sei die Neuerscheinung wärmstens ans Herz gelegt. Denn wer sich durch das umfangreiche Werk durcharbeitet, der wird mit aufschlussreichen Ansichten und Wissen belohnt.

Nicht zu Unrecht wurde das Buch bereits 2016 zum Finanzbuch des Jahres gewählt, weil es – so die Jury – “auch dem unbedarften Anleger [7] praxisrelevantes Wissen auf verständliche und umsetzbare Weise vermittelt“.

Autor René Neumann arbeitet im Bereich Print und Online für Global Investor.

 

Mehr Beiträge zum Thema Anlagestrategien:

Von der Alterung profitieren [8]

Steigende Aktienkurse dank höherer Zinsen [9]

Die Top Fünf Performer der günstigsten ETFs [10]