- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Ökoworld mit positiven 6-Monats-Zahlen

Die Ökoworld AG meldet erfreuliche Zahlen für das 1.Halbjahr 2018. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die positive Entwicklung des Fondsvermögens der Ökoworld Lux S.A.

Alfred Platow, Ökoworld,  freut sich über ein gutes Halbjahresergebnis, moniert aber das Verleugnen des Klimawandels durch die US-Administration.

Der Jahresüberschuss für den Zeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2018 beträgt für die Ökoworld AG [1]danach nach Steuern über zwei Millionen Euro. Der Bilanzgewinn liegt bei über 9,7 Millionen Euro. Die Gesamtleistung beläuft sich auf über 7,6 Millionen Euro.

Das Fondsvermögens der hauseigenen und bankenunabhängigen Kapitalverwaltungsgesellschaft Ökoworld Lux S.A. [2] hat zulegen können. Für den exklusiven Privatkundenvertrieb unter der Leitung des neuen Vorstands Torsten Müller freut man sich über die gesteigerte Nachfrage nach Lösungen in der Betrieblichen Altersversorgung sowie der ethisch-ökologischen Rentenversicherung.

“Präsidenten wie Trump machen uns fassungslos.”

Mit Blick auf die weltweiten Ereignisse äußert der Vorstandsvorsitzende Alfred Platow: “Wir bewegen uns weiterhin einer Welt der politischen Unsicherheit. Präsidenten wie Trump und sein Umfeld machen uns fassungslos. Die mächtigste Demokratie der Welt wird von Verbrechern, Kleptokraten und Verleugnern des Klimawandels regiert? Insbesondere hinsichtlich des Klimas und des Kapitals suchen Investoren Alternativen für eine bessere Zukunft. Und Investoren, die neue und menschlichere Wege gehen wollen, finden mit Ökoworld Investment- und Altersvorsorgelösungen, die Glaubwürdigkeit und Zukunft mit einer emotionalen und finanziell attraktiven Rendite kombinieren. Unsere Kundinnen und Kunden vertrauen auf die Gewinner der Zukunft.” (fm)

Foto: Ökoworld