- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

“Wir bieten den alternativen Kapitalismus”

Die hauseigene Fondspalette der Ökoworld hat einen guten Lauf. Vom 1. Januar bis 31. August 2018 wurden über 112 Millionen Euro Netto-Umsatz erzielt.

Alfred Platow, Ökoworld, freut sich über die Auszeichnung des Rock ‘n’ Roll Fonds.

Über den 12-Monats-Zeitraum vom 31. August 2017 bis zum 31. August 2018 stieg der Umsatz von 75,95 auf 112,52 Millionen Euro. Darüber hinaus wurde jüngst der von CIO Alexander Mozer und seinem Team gemanagte Elternfonds  Ökoworld Rock ‘n‘ Roll Fonds von der Ratingagentur Morningstar mit fünf Sternen ausgezeichnet.

“Bieten den aktuell schwierigen politischen Ereignissen mit unseren Fonds die Stirn”

“Unsere Fonds bieten den aktuell schwierigen politischen Ereignissen und der damit verbundenen Verunsicherung und Aufbruchsstimmung rund um den Globus die Stirn. Wir bieten in unseren Produkten den alternativen Kapitalismus. Das wird, wie die Zahlen zeigen, gerne angenommen. Sowohl von den Vertriebspartnern im Bereich der Sparkassen und Volksbanken, die von Vertriebsleiter Felix Schnella und seinem Team betreut werden, aber auch in unserem hauseigenen Privatkundenvertrieb unter der Leitung meines Vorstandskollegen Torsten Müller. Die Rock-‘n‘-Roll-Idee als Elternfonds haben wir im September 2017 auf den Markt gebracht. Und jetzt sind bereits die fünf Sterne von Morningstar da. Wenn das nicht zu positiven und “rockigen” Gefühlen führt. Bei unseren Vertriebspartnern, unseren Kundinnen und Kunden sowie natürlich bei uns Ökoworldlern selbst”, so Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der Ökoworld AG. (fm)

Foto: Ökoworld