Abschied vom „Anleihe-König“

Einer der ehemals erfolgreichsten Investoren zieht sich aus dem Fondsmanagement zurück. Bill Gross, der durch seine Erfolge den Spitznamen „Anleihe-König“ bekam, verlässt den Vermögensverwalter Janus Henderson. Probleme hatte es schon seit mehreren Jahren gegeben.

FILE - In this Aug. 17, 2010 file photo, billionaire bond investor Bill Gross, founder of PIMCO, appears at the Conference on the Future of Housing Finance, at the Treasury Department in Washington. Gross is suing PIMCO for more than $200 million for breach of contract and plotting to oust him from the firm he founded more than four decades ago. The suit, filed Thursday, Oct. 8, 2015 in Orange County, Calif., alleges that PIMCO executives plotted to remove Gross in an internal power struggle that eventually led to him leaving the company in September 2014. (AP Photo/Pablo Martinez Monsivais, File) |
Der Mitgründer von Pimco, William H. (Bill) Gross zieht sich aus der Vermögensverwaltung zurück. Schon seit einigen Jahren litt das Portfolio des ehemals sehr erfolgreichen Managers.

Der wegen seiner früheren Erfolge an den Finanzmärkten als „Anleihe-König“ bekannte Fondsmanager William H. Gross, besser bekannt als Bill Gross, tritt beim Vermögensverwalter Janus Henderson Investors zurück. Der 74-Jährige wolle sich künftig um sein privates Vermögen und seine Stiftung kümmern, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Gross machte sich als Kopf der 1971 von ihm mitgegründeten und später vom deutschen Versicherungsriesen Allianz übernommenen US-Fondsgesellschaft Pimco einen Namen. Dort verwaltete er jahrelang erfolgreich den damals weltgrößten Anleihefonds „Total Return Fund“.

Streit mit Pimco

Ab 2013 zogen jedoch immer mehr Anleger ihr Geld ab und nach internen Streitereien wechselte Gross 2014 zum Pimco-Rivalen Janus. Hier konnte er an seine einstigen Erfolge nie mehr richtig anknüpfen und musste sich mit deutlich weniger Anlegergeldern begnügen. (dpa-AFX)

Foto: AP Photo/Pablo Martinez Monsivais

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.