18. Januar 2019, 13:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

Bernhard-Breloer Robeco in So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Dr. Bernhard Breloer: “Neben der richtigen Faktorselektion gibt es im Investmentprozess weitere Anlagerichtlinien. Dazu gehört, den Portfolioturnover so gering wie möglich zu halten.”

Factor-Investing-Strategien verbreiten sich in den Portfolios institutioneller und privater Anleger – meist verbunden mit Aktienanlagen. Neuere Studien belegen auch den Erfolg von Factor Investing bei Anleihen. Worauf müssen Anleger achten und wo liegen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Aktien und Anleihen?

In der Aktienwelt haben sich in den vergangenen 40 Jahren fünf Faktoren bewiesen: Low-Risk, Value, Momentum, Size und Quality. Für Anleihen haben sich vier Faktoren als robust erwiesen :

Robuste Faktoren

Low-Risk: Anleihen mit geringerem Risiko erzielen eine höhere risikoadjustierte Rendite. Ähnlich wie im Aktienmarkt lässt sich diese Anomalie mit dem irrationalen Verhalten der Investoren erklären. Bei einer Anleihe lässt sich das Risiko durch die Fälligkeit und das Rating bestimmen. Unter anderem durch den Verschuldungsgrad wird das Risiko-Signal optimiert.

Value: Value-Investoren setzen auf unterbewertete Unternehmensanleihen. Die Forschung zeigt, dass diese langfristig outperformen. Häufig reagieren Anleger zu stark auf gute oder schlechte Nachrichten, was wiederum zu einer Über- oder Unterbewertung von Wertpapieren führt.

Als Indikatoren für eine günstige oder teure Bewertung gelten Rating, Fälligkeit und Restlaufzeit sowie die dreimonatige Veränderung des Credit-Spreads. Qualitätsmaße wie Rückstellungen und Risikomaße helfen, das aktuelle Ausfallrisiko zu bestimmen.

Seite zwei: Weitere Faktoren

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...