28. Juli 2020, 23:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China-Aktien: Too big to ignore?

Chinas Anteil an den globalen Aktienmarktindizes liegt immer noch weit hinter der Größe und wirtschaftlichen Bedeutung des Landes zurück. Nach Einschätzung der Experten von J.P. Morgan Asset Management dürfte das Reich der Mitte die USA in den nächsten 15 Jahren als absolut größte Volkswirtschaft der Welt überholen. Warum Investments in China bei Beachtung einiger spezifischer Risiken eine Vielzahl von Chancen bieten.

China in China-Aktien: Too big to ignore?

Demnach ist im Laufe des nächsten Jahrzehnts zu erwarten, dass China einen deutlich größeren Anteil im MSCI Emerging Markets Index und im All Country World Index ausmachen wird – der inländische A-Aktienmarkt dürfte für ausländische Investoren zu einer Kern-Allokation werden.

Die Experten von J.P. Morgan Asset Management zeigen in einer aktuellen Analyse auf, warum es für Anleger sinnvoll sein könnte, die Chancen dieser Anlageklasse bereits früher wahrzunehmen.

Eine Zusammenfassung in Kürze:

  • Chinas zunehmend konsumorientierte Wirtschaft bietet mit einem breiten, liquiden und inzwischen besser zugänglichen Markt attraktive Möglichkeiten für Aktieninvestoren. Chinesische Aktien weisen trotz einer Reihe von Risiken klare Diversifizierungsvorteile auf, insbesondere für Anleger auf US-Dollar-Basis.
  • In unserem langfristigen Kapitalmarktausblick (Long Term Capital Market Assumptions, kurz LTCMA) gehen wir davon aus, dass chinesische Aktien über einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren nahezu zweistellige jährliche Anlagerenditen erzielen können, da die Wirtschaft auf dem Weg ist, sich zur größten der Welt zu entwickeln.
  • Viele globale oder sogar auf Schwellenländer ausgerichtete Portfolios reflektieren die Bedeutung Chinas auf den globalen Märkten nicht richtig — einige sind dort sogar noch gar nicht engagiert.
  • Unsere Berechnungen zeigen, dass eine Gewichtung chinesischer A-Aktien in Höhe der wahrscheinlichen zukünftigen Allokation des All Country World Index für China die Portfoliorendite steigern kann, ohne das Risiko zu erhöhen.
  • In der Vergangenheit haben aktive Manager, die im chinesischen Inlandsmarkt für A-Aktien investierten, gegenüber einem passiven Ansatz einen erheblichen Mehrwert erzielt. Wir sind überzeugt, dass diese Outperformance Bestand haben wird.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Entscheidung über Wirecard-Verkauf im November?

Der Insolvenzverwalter des Skandalkonzerns Wirecard erwartet für November die Entscheidung über den Verkauf des Kerngeschäfts bei dem insolventen Bezahldienstleister. Das schreibt der Anwalt Michael Jaffé in einem Brief an die Mitarbeiter, über den die “Süddeutsche Zeitung” berichtete.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...