15. Mai 2020, 06:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Covid-19: Die Auswirkungen auf globale Aktien

Die Covid-19-Krise hat alle Anlageklassen getroffen; auch die globalen Aktien blieben nicht verschont. Langfristig hängen die Aktienmarktrenditen von den realisierten und erwarteten Gewinnen ab, die eng mit dem Wirtschaftswachstum verknüpft sind. Giles Parkinson, Co-Fondsmanager des kürzlich registrierten Aviva Investors Global Equities Endurance Fonds, schätzt die branchenübergreifenden Auswirkungen der Krise ein.

Bo RsenCorona in Covid-19: Die Auswirkungen auf globale Aktien
Anleger haben ein gutes Gespür dafür, die in der Krise besonders robusten Unternehmen auszuwählen. Jede Rezession ist anders: In diesem Abschwung haben Aktien von Unternehmen der Reise- und Freizeitbranche außergewöhnlich schlecht abgeschnitten. Hinzu kommen die Verwerfungen des Rohölmarktes. Neben dem Überangebot von Schieferöl hat der Ölmarkt nun auch ein Nachfrageproblem, da eine geringere Reiseaktivität einen geringeren Energieverbrauch bedeutet. Die Anleger beginnen nun auch, sich mit den Auswirkungen auf die jeweiligen Lieferketten zu befassen.

Einige Sektoren haben sich als widerstandsfähiger erwiesen

Technologieunternehmen haben überdurchschnittlich abgeschnitten – weniger die Chiphersteller, sondern eher Cloud-Softwareunternehmen mit scheinbar regelmäßigen Umsätzen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit ihre Einnahmen letztlich durch geringere Unternehmensbudgets beeinträchtigt werden.

Basiskonsumgüter haben sich im Allgemeinen ebenfalls als widerstandsfähig erwiesen, aber auch hier gibt es Unterschiede. Einige Segmente, die in einem Abschwung normalerweise gut abschneiden, sind von den spezifischen Merkmalen des COVID-19-Lockdowns betroffen.

Was Bilanzen über die Stärke eines Unternehmens aussagen

Jetzt den Zustand der Unternehmensbilanzen zu prüfen, um festzustellen, ob die Unternehmen den Abschwung überstehen werden, ist zu spät. Anleger können dennoch anhand von zwei Fragen feststellen, wie sich eine Aktie in den letzten zwei Monaten entwickelt hat. Erstens: „Inwieweit waren die täglichen Einnahmen des Unternehmens während des Lockdowns betroffen?“ Zweitens: „Wie sieht ihre Bilanz aus?“ Wenn ein Unternehmen eine hohe Verschuldung aufweist – vor allem zusätzliche Vertragsklauseln, die den Verschuldungsgrad betreffen – und seine Einnahmen fast auf Null gesunken sind, dann hat sich sein Eigenkapital extrem schlecht entwickelt.

Die Krise bringt Aktienanleger zum Vorschein, die lediglich Gewinn- und Verlustrechnungen lesen können. Sie müssen aber in der Lage sein, eine Bilanz zu lesen, um die Stärke eines Unternehmens in Zeiten wie diesen zu ermitteln.

Erneuter Fokus auf Unternehmensführung und -verhalten

Quantitative Faktoren werden häufig in eine Bloomberg-Tabelle verfrachtet und dann schnell durch Arbitrage ausgeglichen. Die Beurteilung qualitativer Kennzahlen, wie das Unternehmensverhalten, ist schwieriger und daher aber aussagekräftiger für die Einschätzung des Firmenwertes.

Einige Führungskräfte von Unternehmen haben während der Krise eine Gehaltskürzung versprochen. Das ist ein interessanter Trend. Andere haben die Unterstützung für ihre Kunden und Lieferanten verstärkt. Die Auswirkungen hiervon können über die Pandemie hinaus andauern.

Längerfristige Auswirkungen der Pandemie

Die Vorhersage längerfristiger thematischer Entwicklungen über die Pandemie hinaus ist bekanntlich schwierig. Meiner Meinung nach ist es oft einfacher zu berücksichtigen, „Was wird sich nicht ändern?“ Ich denke, man kann diese Frage selbst besser beantworten und um diese Antworten herum eine stärkere Investmentthese aufbauen.

Eine Sache, die sich nicht ändern wird, ist zum Beispiel das Verschwinden von physischem Bargeld und Schecks im Verhältnis zu elektronischen Zahlungsmitteln wie Giro- und Kreditkarten.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...