24. April 2020, 17:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ETFs: Franklin Templeton und Alte Leipziger schließen Vertriebsvereinbarung

Die beiden passiven ETFs Franklin FTSE China UCITS ETF und Franklin FTSE India UCITS ETF sind seit kurzem im Rahmen von fondsgebundenen Versicherungsverträgen der Alte Leipziger Lebensversicherung erhältlich.

ETF-weltweit-global-shutterstock 557751157 in ETFs: Franklin Templeton und Alte Leipziger schließen Vertriebsvereinbarung

„Franklin Templeton positioniert sich aktiv im Versicherungs- und Altersvorsorgemarkt, wobei wir sorgfältig darauf achten, einen Mehrwert zu den bestehenden Angeboten unserer Partner zu schaffen“, sagt Martin Stenger, Sales Director Business Development Insurance and Retirement bei Franklin Templeton. „Wir freuen uns deshalb, dass wir mit der Alte Leipziger eine Kooperation für zwei unserer kostengünstigen passiven Schwellenländer-ETFs initiiert haben. Kunden der Alte Leipziger werden in der Lage sein, kosteneffizient China und Indien in ihre Portfolios aufzunehmen. Dies sind zwei der größten und am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt und sollten dementsprechend einen größeren Anteil an Kundenportfolios ausmachen.“

“Passiv investieren mit ETFs bietet Versicherungskunden viele Vorteile“, ergänzt Frank Kettnaker, Vorstand Vertrieb und Marketing Alte Leipziger Lebensversicherung. „Sie schätzen vor allem Einfachheit, breite Risikostreuung, Transparenz und geringe Fondskosten. Kunden können marktweit aus einem immer größer werdenden Angebot wählen und ihre Altersvorsorge mit ETFs aufbauen. Wir bieten unseren Kunden mittlerweile 33 ETFs zur Auswahl an.“

Bildschirmfoto-2020-04-24-um-17 07 03 in ETFs: Franklin Templeton und Alte Leipziger schließen Vertriebsvereinbarung

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Die besten Kfz-Versicherer

Und es gibt erhebliche Preis-Leistungs-Unterschiede in der Kfz-Versicherung. Im Idealfall lassen sich bis zu 80 Prozent einsparen. Das zeigt das neue DISQ-Rating unter 27 Kfz-Versicherern, darunter 19 Filial- sowie acht Direktversicherer. Drei Einzeltarife erhielten ein „sehr gut“. Auf Platz eins kamen der Marktführer HUK-Coburg und  der Direktversicherer CosmosDirekt.

mehr ...

Immobilien

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Investmentfonds

Clartan Associés und Ethos bündeln Expertise in einem ESG-Fonds

Der unabhängige Vermögensverwalter Clartan Associés und die im Bereich der sozial-verantwortlichen Investitionen langjährig erfahrene Schweizer Ethos lancieren gemeinsam einen europäischen Nachhaltigkeitsfonds: den Clartan Ethos ESG Europe Small & Mid Cap.

mehr ...

Berater

Plansecur-Messe 2020 komplett digital

Die Finanzberatungsgruppe Plansecur lädt zu ihrer coronabedingt ersten virtuellen Finanzplanungsmesse ein. Auf der ausschließlich für geladene Berater und Partner geöffneten Online-Veranstaltung werden rund 400 Teilnehmer erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Negative Zinsen auch im Immobilienbereich nicht mehr ausgeschlossen”

Die Perspektiven für den deutschen Wohnimmobilienmarkt sind günstig, auch wegen der weiter gesunkenen Zinsen. Dieses Bild zeichnete Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter des Kompetenzfelds Finanzmärkte und Immobilienmärkte am Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) anlässlich einer Online-Konferenz der Project Unternehmensgruppe. 

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...