11. August 2020, 15:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold: Langjähriger Aufwärtstrend angebrochen

Gold hat preislich einen Meilenstein erreicht. Auch Silber ist eine hochwertige Anlage. Wie es mit mit den Edelmetallen langfristig weitergeht.Shutterstock 242616922 in Gold: Langjähriger Aufwärtstrend angebrochen

Das auf Rohstoffe spezialisierte Fondshaus Craton Capital sieht Edelmetalle und Minenwerte als die Anlage, die eine Schlüsselrolle in einem veränderten Anlageumfeld einnehmen. Zwar reden alle vom Gold, doch investiert sind noch immer wenig. Da sei also noch viel Luft nach oben. Laut UBS investieren beispielsweise globale family offices nur 0,8 Prozent in Gold.

Mehrjähriger Aufwärtstrend

So geht Craton Capital von einem mehrjährigen Aufwärtstrend bei Edelmetallen und Minenwerten aus. Dies sollte Anleger aufhorchen lassen. Minenwerte haben eine lange Bodenbildungsphase hinter sich, doch diese haben sie im April abgeschlossen. Dabei hat der Aufwärtstrend bei Edelmetallen und Minen bereits vor der Covid-19-Pandemie begonnen.

Goldminenwerte als Rendite-Push

Goldminenwerte können das Portfolio in Punkto Rendite stark verbessern. Also kann man Investoren nur raten bei attraktiven Goldminengesellschaften zuzugreifen, denn sie sind eine wertvolle Anlage und können Gewinne bringen, die sonst nicht leicht zu erzielen sind. Dass Preisrücksetzer dabei als Kaufgelegenheiten zu sehen sind, dürfte sich inzwischen auch herumgesprochen haben.

Zu den gut aufgestellten Edelmetallunternehmen gehören beispielsweise Mawson Resources, Fiore Gold oder Filo Mining. Mawson Resources ist in zwei klimatisch gegensätzlichen Regionen unterwegs. In Finnland liegt das hochwertige Gold-Kobalt-Projekt Rompas-Rajapalot (mehr als zehn Quadratkilometer) und in Australien (Victoria) werden Beteiligungen an Goldkonzessionsgebieten erschlossen, sodass ein starkes Goldexplorationsportfolio entsteht.

Filo Mining ist gut finanziert und verfügt in seinem Filo del Sol-Projekt in Chile über Gold, Silber und Kupfer. Bei den Bohrungen im Jahr 2019 konnten zwei der besten Kupfer-Gold-Bohrlöcher des Jahres weltweit ausgemacht werden.

Fiore Gold, eine finanziell starke Gesellschaft, konnte sich wieder über einen Quartals-Produktionsrekord in seiner Pan-Goldmine in Nevada freuen. Rund acht Meilen entfernt befindet sich das Gold Rock-Projekt von Fiore Gold. Dort laufen die Explorationsarbeiten.

Autor ist Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

Foto: Shuttertstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

Performance-Marketing als Treiber des Online-Recruiting

Recruiter, die heute noch junge Nachwuchstalente für sich gewinnen wollen, müssen neue Wege gehe. Werbung auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram bietet dabei unglaubliche Chancen und kann gleichzeitig zur Kostenreduktion führen. Gastbeitrag von Dawid Przybylski

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...