6. Oktober 2020, 06:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fonds für den Kampf gegen den Klimawandel

Aviva Investors, global tätiger Asset Manager des britischen Versicherers Aviva, erweitert seine Produktpalette um den Aviva Investors Climate Transition Global Equity Fund SICAV. Vor dem Hintergrund weiter steigender globaler Temperaturen infolge des Klimawandels ist dies die neueste Strategie in einer Reihe von Fonds, die den Übergang hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft unterstützen.

Eisberg in Neuer Fonds für den Kampf gegen den Klimawandel

Das Abschmelzen der Pole ist das Symbol für einen dramatisch fortscheitenden Klimawandel.

Der Aviva Investors Climate Transition Global Equity Fund (LU2157504775) zielt darauf ab, den globalen Aktienmarkt zu übertreffen. Der Fonds wird von Portfoliomanager Jaime Ramos Martin zusammen mit dem Klimawandel-Spezialisten Rick Stathers verwaltet. Stathers hat dafür eine eigene, geschützte Verfahrensmethodik zur Definition des Klimainvestitionsrisikos entwickelt.

Der Fonds verfolgt einen langfristig ausgerichteten Investitionsansatz. Mit Hilfe eines konzentrierten Portfolios investieren Ramos Martin und Stathers in globale Unternehmen, die einen Großteil ihrer Umsätze aus Produkten und Dienstleistungen erzielen, die sich mit der Eindämmung des Klimawandels und der Anpassung an den Klimawandel befassen. Darüber hinaus zielt der Fonds auf Investitionen in solche Unternehmen ab, die ihre Geschäftsmodelle auf eine wärmere, kohlenstoffarme Welt ausrichten.

Der Aviva Investors Climate Transition Global Equity Fund investiert nicht in Aktien, die in den Kohlebergbau, unkonventionelle fossile Brennstoffe, arktische Öl- und Gasproduktion oder thermische Energiegewinnung durch Kohle engagiert sind. Der Anteil an Aktien, die Öl, Gas oder gasbefeuerte Stromerzeugung produzieren, ist eingeschränkt. Der Fonds zielt auch darauf ab, eine starke Performance für seine Kunden zu erzielen, indem er einen hochgradig integrierten Investmentansatz verfolgt. Darüber hinaus verbindet er die Ideen und Analysen des 24-köpfigen Global Responsible Investmentteams mit denen der über 40 Aktienexperten bei Aviva Investors.

Jaime Ramos Martin, Portfoliomanager des Aviva Investors Climate Transition Global Equity Fund, sagt:

„Der Markt hat versagt, die Folgen des Klimawandels einzupreisen. Dies stellt für Investoren sowohl Risiken als auch Chancen dar. Durch das Fachwissen unserer Klimaspezialisten sowie unserer Investmentteams können wir einerseits Unternehmen identifizieren, die Lösungen zur Eindämmung und Anpassung an den Klimawandel anbieten. Anderseits suchen wir auch nach Firmen, die künftige Risiken des Klimawandels frühzeitig in ihr Geschäftsmodell integrieren. Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht es unseren Kunden, durch ein konzentriertes Portfolio einen positiven Einfluss auf das Klima zu nehmen.“

Rick Stathers, Senior ESG-Analyst bei Aviva Investors, ergänzt:

„Die Bekämpfung des Klimawandels und eine entsprechende Anpassung daran, ist eine der langfristig wichtigsten wirtschaftlichen Herausforderungen, denen wir in der heutigen Welt gegenüberstehen. Die Investoren erkennen zunehmend die Risiken und Chancen, die sich aus dem Klimawandel ergeben. Mit der Auflegung dieses Fonds setzen wir unser Bestreben fort, durch ein positives Klima-Risikomanagement eine hervorragende Anlageperformance und nachhaltige Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen.“

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...