Anzeige
3. August 2020, 00:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Starke Kombination – Einmalbeiträge clever und nachhaltig anlegen

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und gewinnt auch im täglichen Leben zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Menschen möchten mit ihrer Kaufentscheidung zum verantwortungsvolleren Umgang mit den vorhandenen Ressourcen beitragen. Das betrifft auch die Kapitalanlage. Ein Beitrag von Frank Kettnaker, Vorstand Vertrieb und Marketing ALTE LEIPZIGER-HALLESCHE Konzern

Kettnaker-Kopie in Starke Kombination – Einmalbeiträge clever und nachhaltig anlegen

Frank Kettnaker, Vorstand Vertrieb und Marketing ALTE LEIPZIGER-HALLESCHE Konzern

Nachhaltige Investmentfonds sind sehr gefragt. Allein von 2017 auf 2018 ist die Summe der in nachhaltigen Fonds angelegten Beträge um knapp 50 Prozent gestiegen. Das ist wenig überraschend, denn mit ökologischen und verantwortungsbewussten Anlagen lässt sich ganz einfach ein positiver Beitrag für die Zukunft leisten. Und das, ohne auf Rendite verzichten zu müssen. Anleger können dabei entscheiden, wie sie im Einklang mit ihren persönlichen Werten investieren möchten: Der Fokus kann individuell auf Aspekte wie zum Beispiel Umweltschutz, Schutz der Menschenrechte oder eine faire Unternehmensführung gesetzt werden.

Starke Ertragsaussichten für die nachhaltige Kapitalanlage

Rendite mit gutem Gewissen? Das funktioniert! Studien belegen, dass nachhaltige Fonds beim finanziellen Ertrag mindestens genauso gut wie ihre Benchmark abschneiden. Vor allem bei ETFs ist die Performance leicht zu vergleichen. Viele nachhaltige ETFs erreichen sogar eine deutlich bessere Rendite. Zudem ist das Verlustrisiko bei nachhaltig gemanagten Fonds aufgrund der Reduzierung von Nachhaltigkeitsrisiken kleiner. Die spannende Frage für Sie und Ihre Kunden: Wie lassen sich Einmalbeiträge optimal nachhaltig anlegen?

Umdenken lohnt sich: Versicherungen als echte Alternative zum Fondsdepot

Für Anleger, die größere Beträge flexibel und renditeorientiert anlegen möchten, hat die ALTE LEIPZIGER im vergangenen Jahr eine Fondsrente mit Einmalbeitrag auf den Markt gebracht. Sie kombiniert die Flexibilität eines Fondsdepots mit den Vorteilen einer Versicherung. Bieten Sie Ihren Kunden eine 100%ige Investitionsquote ab dem ersten Tag und damit eine lukrative Lösung in Zeiten anhaltender Niedrigzinsen. Mit „AL_FlexInvest“ können Beträge ab 20.000 Euro in eine große Auswahl an Fonds investiert werden. Für eine verantwortungsbewusste Anlage steht Ihren Kunden dabei eine Reihe nachhaltiger Investmentfonds zur Verfügung. Der Clou: Durch die Anlage in Form einer Versicherung entfallen Ausgabeaufschläge und Abgeltungssteuer bei Fondswechseln. Das macht sich in der Entwicklung des Fondsvermögens im Vergleich zu einem klassischen Fondsdepot schnell bemerkbar.

Flexibilität wird bei AL_FlexInvest großgeschrieben! Ihre Kunden können jederzeit Kapital entnehmen oder Zuzahlungen leisten. Besonders interessant ist die Möglichkeit eines Entnahmeplans: Dabei kann individuell entschieden werden, wann, in welcher Höhe und wie lange regelmäßig Geld entnommen werden soll. Das restliche Kapital bleibt voll in die ausgewählten Fonds investiert. Für Ihre sicherheitsorientierten Kunden bietet AL_FlexInvest zusätzliche Mechanismen, die Kursschwankungen automatisch glätten und eine manuelle Kontrolle der Investments durch Ihre Kunden ersparen.

Mehr Informationen gibt es auf www.vermittler-sind-uns-wichtig.de/al_flexinvest

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Branchenstudie: Versicherer sehen durch Corona mehr Chancen als Herausforderungen

Die Corona-Krise hat weltweit zu einem hohen Maß an Unsicherheit geführt. Rund ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der Pandemie stellt sich zumindest für die deutsche Versicherungswirtschaft die Situation deutlich positiver dar als noch zu Beginn. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY und der V.E.R.S. Leipzig GmbH hervor. Die Gründe.

mehr ...

Immobilien

Software für Baufi-Vermittler erhöht Effizienz

Der Arbeitsalltag für Finanzierungsvermittler hat sich nicht zuletzt dank der Digitalisierung stark verändert: Tätigkeiten, die früher pro Kunde mehrere Stunden Zeit kosteten, lassen sich heute dank weniger Klicks sofort erledigen. Doch unterschiedliche Lead Schnittstellen und Accounts auf verschiedenen Plattformen erschweren den Prozess. Für dieses Problem hat die FinLink GmbH ihre gleichnamige Software entwickelt.

mehr ...

Investmentfonds

GAM ernennt Jill Barber zur globalen Leiterin Institutional Solutions

GAM Investments ernennt Jill Barber zur Global Head of Institutional Solutions. Jill Barber wird direkt dem Group Chief Executive Officer Peter Sanderson unterstehen und Mitglied des Senior Leadership Teams sein. Sie wird dem Unternehmen am 1. November beitreten.

mehr ...

Berater

Sparquote dürfte 2020 auf rund 16 Prozent steigen

Die Coronakrise dürfte die Sparquote in Deutschland nach Einschätzung der DZ Bank in diesem Jahr auf einen Rekordwert treiben. Nachdem die Verbraucher bereits im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Geld auf die hohe Kante legten als üblich, erwarten die Experten des genossenschaftlichen Spitzeninstituts dies auch für die nächsten Monate.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium lanciert Zertikat für Schweizer Profi-Investoren

Der Hamburger Logistik-Assetmanager Solvium Capital bringt die Assets „Schiffscontainer“ und „Wechselkoffer“ über ein Zertifikat auf den Schweizer Markt. Dazu ist das Unternehmen eine neu geschlossene Partnerschaft mit dem Züricher Verbriefungsspezialisten Gentwo eingegangen.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...