- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Fairvesta wird verkauft – Otmar Knoll zieht sich zurück

Otmar Knoll und seine Familie haben die Fairvesta Fondsadministrationen und die Fairvesta Gruppengesellschaften an einen neuen Eigentümer verkauft und ziehen sich teilweise aus dem aktiven Tagesgeschäft zurück.

Otmar Knoll ist seit 16 Jahren das “Gesicht” von Fairvesta.

Das teilt Otmar Knoll, der seit fast 16 Jahren als Handlungsbevollmächtigter der auf den Immobilienhandel spezialisierten Gruppe aus Tübingen das “Gesicht” von Fairvesta ist, in einer persönlichen Nachricht an Geschäftspartner und Mitarbeiter mit, die Cash.Online vorliegt.

“In den kommenden Wochen und nach dem Jahreswechsel werden Sie vom neuen Eigentümer auch über die Medien über den Wechsel der Eigentümer informiert”, so Knoll. Ab dem Jahreswechsel seien seine Frau und er nicht mehr aktiv im Tagesgeschäft bei Fairvesta tätig und überließen dieses ihren Nachfolgern. Um wen es sich bei dem neuen Eigentümer handelt, geht aus dem Schreiben nicht hervor.

Weiter in beratender Funktion

Er stehe dem Unternehmen in beratender Funktion auch noch weiter zur Verfügung. “Außerdem werden wir persönlich weiterhin die ‘Maximus Anleihen’ in Liechtenstein wie auch die Mehrheitsbeteiligung an der KVG und Fondsleitung ‘Avana Invest’ und weitere Unternehmen auch in Zukunft aktiv steuern und begleiten”, so Knoll. “Ganz in den Ruhestand gehen wir also noch nicht, aber wir haben vor, das Tagesarbeitspensum erheblich zu reduzieren.”

Fairvesta sei heute in einem ruhigen Fahrwasser und in 2017 so erfolgreich wie noch nie gewesen. “Soviel Immobilien-Handelsumsatz wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. Die 100-prozentige Zustimmung unserer Anleger bei den Gesellschafterversammlungen bei nahezu allen Fonds ist kaum zu toppen”, so das Schreiben. Zudem würden die Fairvesta-Fonds Chronos und Lumis in den kommenden Monaten sehr erfolgreich vorzeitig aufgelöst.

Fairvesta verfüge über sehr qualifiziertes und hochmotiviertes Personal und sei für die Zukunft bestens aufgestellt. Bislang noch nicht öffentlich kommuniziert worden war dabei die bestehende Mehrheitsbeteiligung an der KVG. Aus dem Unternehmensregister geht zudem hervor, dass der langjährige Vorstand der Fairvesta Group AG, Hermann Geiger, bereits im Juli 2017 ausgeschieden ist. Neuer Vorstand ist Ingo Kursawe. (sl)

Foto: Thomas Bernhardt