Anzeige
Anzeige
17. Oktober 2017, 12:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Geschäftsführer für das HTB-Risikomanagement

Die auf Zweitmarktfonds spezialisierte HTB Hanseatische Fondshaus GmbH aus Bremen hat Christian Averbeck (39) zum Geschäftsführer Risikomanagement bestellt. Zudem verantwortet er zukünftig den Finanzbereich der HTB-Gruppe.

Averbeck Portrait 03 in Neuer Geschäftsführer für das HTB-Risikomanagement

Kommt von Ökorenta zur HTB: Christian Averbeck.

Damit habe das Unternehmen die Führungsmannschaft neu aufgestellt und sei gut gerüstet für die Herausforderungen des Marktes, teilt HTB mit.

„Mit Christian Averbeck haben wir einen Kenner unseres Unternehmens und einen ausgewiesenen Kapitalmarkt- und Risikomanagement-Experten gewinnen können. Damit stellt die HTB die Weichen für die Zukunft an unseren Kernmärkten”, sagt Dr. Frank Ebner, Sprecher der Geschäftsführung der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH.

“Neben dem eher bekannten Kernmarkt der HTB, der Auflage von Zweitmarktbeteiligungen, stärkt die personelle Neuausrichtung der HTB vor allem die Immobilien-Kernkompetenz im Bereich Direktinvestments“, so Ebner weiter.

Vorher bei Ökorenta

Vor seinem Engagement bei der HTB verantwortete Averbeck als Vorstand den Bereich Finanzen und Verwaltung bei der Ökorenta AG, deren alternative Investmentfonds (AIF) für Privatanleger von HTB als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) betreut werden. Er war darüber hinaus seit 2012 in leitenden Positionen als Geschäftsführer verschiedener Beteiligungsgesellschaften und einer registrierten KVG in der Ökorenta-Gruppe tätig. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre war Averbeck zuvor mit der Prüfung von Banken, Versicherungen und Investmentgesellschaften bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG ELLP betraut.

Die Geschäftsführung der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH besteht damit neben Ebner und Averbeck aus Marco Ambrosius und Georg Heumann, die im Geschäftsjahr 2016 in die Geschäftsführung eintraten.

“Echte Innovation” am Beteiligungsmarkt geplant

„Neben unserer Marktführerschaft bei Immobilien-Zweitmarktprodukten, wollen wir in Kürze auch mit einer echten Innovation am Beteiligungsmarkt unsere Antwort auf den Digitalisierungsprozess geben und gleichzeitig die Vorstellungen der Verfasser des KAGB aufgreifen und die geschlossene Beteiligung näher an das Wertpapierhandelsgesetz heranrücken lassen“, kündigt Vertriebs-Geschäftsführer Ambrosius an. (sl)

Foto: HTB

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Auch HanseMerkur hält Überschussbeteiligung stabil

Die HanseMerkur Lebensversicherung AG hält sämtliche geltenden Überschusssätze für klassische Rentenversicherungen stabil.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: So finanzieren die Deutschen im November

Anhand des Dr. Klein Trendindikators (DTB) berichtet Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, über aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Top Zehn der Neujahrsvorsätze

An sich selbst arbeiten, das wollen im kommenden Jahr über 70 Prozent der Deutschen. Dazu gehört neben gesünder leben und abnehmen auch fürs Alter vorzusorgen. Das sind die zehn wichtigsten Neujahrsvorsätze der Deutschen:

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank: Forciert Bund die Fusion?

Die Bundesregierung intensiviert Kreisen zufolge ihre Bemühungen, einer Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank den Weg zu ebnen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...