- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

Worna Zohari

“Somit setzt das noch junge PropTech Startup ein erstes großes Ausrufezeichen in der Immobilienwelt”, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Neben Zohari gehören dem Aufsichtsrat der Rechtsanwalt Frank W. Kewitz (Vorsitzender) sowie der Kapitalmarktexperte Philip Moffat an.

KlickOwn arbeitet an einer neuen Crowdinvesting-Plattform für digitale Immobilien-Direktanlagen. Über die Plattform können Anleger schon bald ab einem Mindestanlagebetrag von 10 Euro in ausgewählte europäische Immobilien investieren. Das Unternehmen möchte dabei die Blockchain-Technologie nutzen, also die krytografische Verschlüsselung und dezentrale Speicherung von Verträgen und Transaktionen über verkettete Datenblöcke.

Erste Projekt schon im Q4/2019

„Mit Worna Zohari gewinnen wir eine erfahrene und in der Immobilienwelt bekannte Managementpersönlichkeit für unseren Aufsichtsrat. Mit unserem Konzept, europäische Immobilien-Direktanlagen zu digitalisieren bzw. zu tokenisieren, konnten wir bereits zahlreiche strategische Partner und renommierte Immobilienexperten als Aktionäre gewinnen“, sagt Alexander Braune, Gründer und Vorstand der KlickOwn AG.

„In der Nutzung von Blockchain-Technologie zur Demokratisierung der Immobilienwelt liegt die Zukunft. Ich bin überzeugt, dass KlickOwn mit seinem einzigartigen Aktionärs- und Partnerkreis sowie seinem leicht skalierbaren Geschäftsmodell Erfolg haben und sich schnell im Markt etablieren wird“, erklärt Worna Zohari.

Über die KlickOwn Plattform sollen noch im vierten Quartal 2019 erste Immobilienprojekte angeboten werden.

Foto: Worna Zohari