- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Management übernimmt das Ruder

Die Aragon AG, eines der führenden Finanzdienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum, bekommt einen neuen Großaktionär.

Dr. Sebastian Grabmaier

Eine von den Vorstandsmitgliedern Dr. Sebastian Grabmaier und Ralph Konrad kontrollierte Holdinggesellschaft wird im Zuge eines Management Buyouts insgesamt 40,7 Prozent des Grundkapitals übernehmen. Verkäufer ist die Angermayer, Brumm und Lange Unternehmensgruppe GmbH (ABL Group).

Die Herauslösung der Aragon AG aus der ABL Group erfolgt, weil sich keine nennenswerten Synergien zwischen dem Finanzvertriebsgeschäft der Aragon AG und den Kapitalmarktaktivitäten der ABL Group realisieren ließen. Die Übernahme der Anteile durch die neu gegründete Aragon Holding GmbH steht unter aufschiebenden Bedingungen, soll aber noch in diesem Jahr umgesetzt werden.

Im Zuge des Eigentümerwechsels wird die Aragon AG auch ihren Aufsichtsrat neu besetzen. Den Vorsitz wird Dr. Herbert Walter, Unternehmensberater und ehemals Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank, übernehmen.

Als Stellvertreter ist Rechtsanwalt Dr. Christian Waigel vorgesehen. „Ungeachtet des derzeit schwierigen Marktumfelds betrachten wir die Aragon als ein attraktives Investment“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Sebastian Grabmaier.

„Mit dem Buyout unterstreichen wir die Langfristigkeit unseres Engagements. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir das Unternehmen mit der bereits erfolgten Konzentration auf seine Kernbeteiligungen und Kostensenkungsmaßnahmen wieder zu alter Ertragsstärke zurückführen können.“ (fm)