Anzeige
21. Juli 2015, 09:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Airbus-Chef will Riesenflieger A380 modernisieren

Airbus-Chef Fabrice Brégier hat sich für eine Modernisierung des doppelstöckigen Langstrecken-Jets A380 ausgesprochen. “Wir werden ihn zwischen 2020 und 2025 benötigen”, sagte Brégier der “Sunday Times”.

Shutterstock 269617082 in Airbus-Chef will Riesenflieger A380 modernisieren

Vom herkömmlichen A380 wurden erst 317 Stück bestellt, 140 davon orderte die arabische Fluglinie Emirates.

Der sogenannte A380neo könnte neue Tragflächen und Triebwerke bekommen, um den Spritverbrauch zu senken und den Riesenflieger damit für die Fluggesellschaften interessanter zu machen. Die Kosten für die Neuentwicklung lägen bei drei Milliarden Dollar, hieß es in dem Bericht.

Ob der A380neo tatsächlich mit moderneren Turbinen auf den Markt kommt, ist laut einem Airbus-Sprecher allerdings noch nicht entschieden. Ein sparsamerer Antrieb sei lediglich eine Möglichkeit von mehreren.

Auf der weltgrößten Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris hatte Airbus im Juni auch eine leichte Verlängerung des A380 ins Spiel gebracht, die Platz für etwa 50 zusätzliche Fluggäste schaffen würde. Der A380 ist für maximal 853 Passagiere zugelassen, wird aber meist wegen der Drei-Klassen-Bestuhlung für weniger Passagiere angeboten.

Enttäuschende Verkaufszahlen

Bisher haben die A380-Kunden die Wahl zwischen einem Triebwerk von Rolls-Royce und einem Konkurrenzmodell, das unter anderem von General Electric, Pratt & Whitney und dem deutschen Hersteller MTU gebaut wird. Wegen der enttäuschenden Verkaufszahlen des Flugzeugs zeigten die Hersteller jedoch keine größere Begeisterung, für viel Geld neue Triebwerke zu entwickeln. Bei einem A380neo werde es voraussichtlich nur noch einen Triebwerkstyp geben, sagte Brégier.

Vom herkömmlichen A380 wurden erst 317 Stück bestellt, 140 davon orderte die arabische Fluglinie Emirates. Seit 2013 hat keine Airline mehr einen A380 bestellt. Verkaufschef John Leahy peilt für das laufende Jahr allerdings 25 Neuaufträge an.

Emirates fordert Modernisierung

Über die Zukunft des A380 wird seit Monaten spekuliert. Während sich das Flugzeug schleppend verkauft, forderte Großkunde Emirates wiederholt die Modernisierung des Typs und stellte für diesen Fall einen weiteren Großauftrag in Aussicht. Doch das Airbus-Management schreckte bislang vor den hohen Entwicklungskosten zurück.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo entlässt Vertriebsvorstand

Der ehemalige Vertriebsvorstand des Versicherers Ergo, Stephan Schinnenburg, muss seinen Vorstandsposten räumen, da er wiederholt verbal ausfällig geworden ist. Das meldet das “Manager Magazin” am Freitag. Damit geht der stetige Wechsel der Vorstände bei der Ergo weiter.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeinvestment: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Die Immobilieninvestment-Plattform Brickvest stellt in ihrem Investoren-Barometer für das Jahresendquartal 2017 eine deutlich höhere Risikoakzeptanz gerade bei deutschen Investoren fest. Gleichzeitig gibt Deutschland die Spitzenposition als Zielmarkt ab.

mehr ...

Investmentfonds

Die durchschnittlichen Renditen der Dax-Titel

Deutsche sollten verstärkt mit Aktien für ihr Alter vorsorgen. Das ist eine der Botschaften des Deutschen Aktieninstituts. Auf der Website des Instituts kann seit Freitag das Dax-Rendite-Dreieck runtergeladen werden, das die durchschnittliche Rendite der Dax-Titel über verschiedene Zeiträume hinweg zeigt.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...