Anzeige
Anzeige
4. November 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bankenverband: Fintechs sind Kooperationspartner und Wettbewerber

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) sieht in Fintechs nicht nur potenzielle Konkurrenten. Laut BdB-Hauptgeschäftsführer Dr. Michael Kemmer besteht “eine Menge Kooperationspotenzial” zwischen Fintechs und Banken.

Bankenverband sieht  Fintechs auch als Kooperationspartner

Dr. Michael Kemmer, BdB-Hauptgeschäftsführer: “Die privaten Banken scheuen den Wettbewerb nicht, wir sehen jedoch auch eine Menge Kooperationspotenzial zwischen Fintechs und Banken.”

“Fintechs sind eine Chance für den Finanz- und Technologiestandort Deutschland”, meint Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes im Rahmen eines Pressegesprächs. Politik und Regulatoren seien aufgefordert, die Bedingungen für Gründung und Wachstum dieser Unternehmen weiter zu verbessern. Dazu zähle eine weitere Harmonisierung von Regeln im europäischen Finanzbinnenmarkt, zum Beispiel bei der Kundenidentifizierung.

Banken gestalten Digitalisierung aktiv mit

“Die Politik muss einen klugen Mittelweg zwischen notwendiger Regulierung im Interesse von Kundenschutz und Finanzmarktstabilität einerseits und dem Zulassen und Ausprobieren von Innovationen andererseits finden”, so Kemmer. Die Digitalisierung vollziehe sich extrem dynamisch, sei umumkehrbar, betreffe alle Geschäftsbereiche und werde das Bankgeschäft und damit die Banken langfristig verändern.

“Aber das weithin gezeichnete Bild von den trägen Banken ist falsch. Banken gestalten die digitale Industrialisierung aktiv mit. Die einen sind weiter, die anderen ziehen nach, aber klar ist: Alle haben die Zeichen der Zeit erkannt”, erklärt Kemmer.

Banken genießen Vertrauen

Nach Ansicht des BdB überzeugen Fintechs mit kundenfreundlichen Innovationen, während Banken mit Daten- und Systemsicherheit punkten. Einer aktuelle Umfrage im Auftrag des BdB belege demnach, dass vier von fünf Befragten an ihre persönlichen Daten bei Banken und Sparkassen gut bis sehr gut geschützt sehen. “Die Bürger schenken den Banken in Sachen Datensicherheit großes Vertrauen. Dieses Vertrauen gilt es besonders gut zu schützen, denn Datensicherheit wird in Zukunft eine noch wichtigere Rolle einnehmen als es derzeit der Fall ist”, so Kemmer.

Der BdB sieht in Fintechs nicht nur eine Konkurrenz. “Die privaten Banken scheuen den Wettbewerb nicht, wir sehen jedoch auch eine Menge Kooperationspotenzial zwischen Fintechs und Banken”, so Kemmer. Dies gelte insbesondere für die Fintechs, deren Geschäftsmodell in der technischen Unterstützung von Bankdienstleistungen liegt.

Nichtsdestotrotz fordert Kemmer, dass gleiches Geschäft auch weiterhin gleich reguliert wird: “Wenn der Wettbewerb unter gleichen Spielregeln stattfindet, dann sehen wir dem selbstbewusst entgegen.” (jb)

Foto: BdB

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kunden, Daten, Vertriebsstärke – unterschätzen Sie Amazon nicht

Wenn Amazon in den Versicherungsmarkt einsteigt, wird es ihn nicht umkrempeln. Unterschätzen sollten die Markteilnehmer den Online-Versandhändler dennoch nicht.

Die Haff-Kolumne

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: IVD fordert Eigentumsförderung

Die Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen befinden sich derzeit auf der Zielgeraden, doch besonders bei der Wohnungspolitik bestehen noch Meinungsverschiedenheiten. Darunter könnte auch die im Wahlkampf versprochene Eigentumsförderung leiden.

mehr ...

Investmentfonds

“Minderheitsregierung wäre möglich aber problematisch”

Die Koalitionsverhandlungen sind geplatzt. Für die zukünftige Bundesregierung gibt es drei Möglichkeiten: Eine Minderheitsregierung, Neuwahlen oder doch eine Koalition mit der SPD. Noch sind die Märkte ruhig, doch es ist Vorsicht geboten. Gastbeitrag von Carsten Mumm, Donner & Reuschel

mehr ...

Berater

Vermittlerverbände VDVM und BMVF beschließen Fusion

Wie der Verband Deutscher Versicherungsmakler e. V. (VDVM) und der Bundesverbandes Mitteständischer Versicherungs- und Finanzmakler e.V. (BMVF) mitteilen, werden die Verbände zum Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e. V. (BDVM) fusionieren. Der BDVM nimmt seine Tätigkeit zum 1. Januar 2018 auf.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wo waren die KVGen und Emissionshäuser?

„Sachwerte Summit“ nannte sich eine Veranstaltung der Börsen-Zeitung vergangene Woche in Hamburg. Doch der wichtigste Teil der Sachwertbranche fehlte fast komplett. Dabei wäre einiges zu bereden. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BGH: Riester-Verträge mit staatlicher Förderung nicht pfändbar

Verträge für die Riester-Rente sind nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht pfändbar, wenn sie staatlich gefördert wurden. Entscheidend sei, dass die Ansprüche nicht übertragbar sind, begründete der für Insolvenzrecht zuständige IX. Senat in Karlsruhe einen entsprechenden Beschluss.

mehr ...