8. August 2019, 12:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufi24 weiter auf Erfolgskurs – Umsatz verdoppelt

Der Baufinanzierungsvermittler Baufi24 setzt seinen Wachstumskurs konsequent weiter fort. So verdoppelte sich im ersten Halbjahr 2019 erneut das Finanzierungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr.

Umsatz-plus-Finum in Baufi24 weiter auf Erfolgskurs - Umsatz verdoppelt

Auch das Franchisemodell entwickelt sich wie geplant: Aktuell freut sich Baufi24 über neue Geschäftsstellen in Stuttgart, Essen, Aachen, St. Ingbert, Kiel, Friedrichshafen und Köln und hat dazu weitere Neueröffnungen in Vorbereitung.

Derzeit alle Ziele erreicht

Mit derzeit 29 aktiven Geschäftsstellen sind zum Halbjahr alle Ziele erreicht und das Jahresziel von rund 40 Geschäftsstellen rückt immer näher. Besonders erfreulich ist die hohe Resonanz von Bank-, Sparkassen- und Bausparkassenmitarbeitern auf das Geschäftsstellenmodell.

Das neue Repräsentanz-Modell wurde ebenfalls am Markt gut aufgenommen. “Unsere Geschäftsstellen wachsen weiter und die Franchisenehmer stellen deshalb neue Mitarbeiter ein.

So sind dort aktuell 93 Leute beschäftigt, 50 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Ein weiterer Beleg für die Möglichkeit, sich mit einer Geschäftsstelle unternehmerisch zu entfalten”, sagt Michael Lorenz, Geschäftsführer der Baufi24 Partnervertrieb GmbH.

Auch von anderer Stelle kommt Lob für das Franchisemodell: Laut Focus Money gehört Baufi24 erneut zu “Deutschlands besten Franchiseunternehmen” und ist Branchensieger in der Kategorie Baufinanzierungen.

Gute Bewertungen: “Kundenkönig” und “Hohe Weiterempfehlung”

Die neu konstituierte Webseite wird sehr positiv von den Kunden angenommen. In der Hamburger Zentrale von Baufi24 konnte das Mitarbeiterteam durch den Zugewinn kompetenter Fachkräfte weiter ausgebaut werden.

“Wir werden dieses Tempo im zweiten Halbjahr fortsetzen und blicken sehr positiv in die Zukunft”, betont Lorenz abschließend.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...