Primus Valor Fonds kauft erstes Objekt-Portfolio

Symbolbild; Foto: Shutterstock

Der Alternative Investmentfonds (AIF) „ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus“ des Asset Managers Primus Valor, der sich seit sich seit Ende Januar 2020 in der Platzierung befindet, hat im Juli seinen ersten Ankauf getätigt. Die Platzierung des Fonds schreitet derweil trotz Corona voran.

Der Alternative Investmentfonds (AIF) „ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus“ des Asset Managers Primus Valor, der sich seit sich seit Ende Januar 2020 in der Platzierung befindet, hat im Juli seinen ersten Ankauf getätigt. Die Platzierung des Fonds schreitet derweil trotz Corona voran.

Das erworbene Immobilienportfolio in Nordrhein-Westfalen verteilt sich auf drei Standorte und fünf Liegenschaften, teilt Primus Valor mit. Hiervon befinden sich drei der Liegenschaften in der Stadt Duisburg, je eine weitere in Detmold sowie in Neukirchen-Vluyn.

Für den Kaufpreis von knapp über zehn Millionen Euro zuzüglich Ankaufsnebenkosten wurde eine Gesamtwohnfläche von mehr als 9.500 Quadratmetern und eine Gewerbefläche von gut 200 Quadratmetern erworben. Für die kommenden Monate sind Sanierungsmaßnahmen für 500.000 Euro geplant.

6,5 Prozent Mietrendite

Alle Objekte weisen Optimierungspotenzial auf. Die geplante Mietrendite der fünf Liegenschaften beläuft sich auf 6,5 Prozent pro Jahr. Durch das weiterhin historisch niedrige Zinsniveau sowie die konsequente Nutzung von Förderdarlehen kann die Rendite weiter gesteigert werden.

Bisher konnte der Fonds den Angaben zufolge bereits deutlich über 20 Millionen Euro Eigenkapital einsammeln. Weitere potenzielle Ankaufsoptionen befinden sich in der Prüfung, so die Mitteilung.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.