Sonderauszahlungen für Zweitmarkt-Anleger von HTB

Münzstapel auf Geldscheinen
Foto: Shutterstock

Eine Reihe der Immobilien-Zweitmarktfonds des Asset Managers HTB aus Bremen schütten Sonderauszahlungen an ihre Anleger aus. Inklusive der regulären Auszahlungen erhalten die Anleger im Jahr 2020 bis zu 25,5 Prozent auf ihre Einlage.

Alle HTB Zweitmarkt Immobilienfonds- und Handelsimmobilienfonds haben einer Unternehmensmitteilung zufolge im Frühjahr/Sommer ihre Halbjahresauszahlungen in Höhe von fast 8,5 Millionen Euro vorgenommen. Die Anleger einiger Zweitmarkt Immobilienfonds haben zudem im September 2020 wieder Post erhalten. Mehr als 3,3 Millionen Euro werden ihnen als Sonderauszahlungen gutgeschrieben.

Die zusätzlich zu den Halbjahresauszahlungen geleisteten Sonderauszahlungen sind das Ergebnis der Managementstrategie von HTB, so die Mitteilung. Die Gruppe setze bei ihren Zweitmarktfonds neben der klassischen Buy & Hold-Methode auch auf Beteiligungen, die durch zeitnahe Verkaufschancen von Immobilien der Zielfonds Mehrerlöse generieren können.

Hauseigene Datenbank

„Aufgrund unserer hauseigenen Datenbank und unserer Immobilienexpertise können wir schon vor dem Ankauf einer Beteiligung diejenigen Zielfonds identifizieren, die gute Chancen auf zusätzliche Verkaufserlöse bieten“, erläutert Dr. Wolfgang Wiesmann, Aufsichtsratsvorsitzender der HTB, die Strategie.

Im Einzelnen betragen die Sonderauszahlungen für den HTB 8. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio GmbH & Co. KG (HTB 8.) 2,0 Prozent und den HTB 5. 4,0 Prozent. Die Fonds HTB 2. und HTB 3. zahlen jeweils 5,0 Prozent aus. Spitzenreiter ist der HTB 1., der eine Sonderzahlung von 10,5 Prozent leistet. Dessen Anleger haben damit bisher allein im Jahr 2020 Auszahlungen von insgesamt 25,5 Prozent erhalten.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.