BVT versilbert weitere US-Projektentwicklung

Außenaufnahme des BVT Projekts "Tempo" in Boston
Foto: BVT

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat aus einem Spezialfonds die Projektentwicklung „Tempo“ in Cambridge, Boston, mit 320 Class-A-Apartments verkauft. Trotz einer Corona-bedingt verlängerten Haltedauer erzielen die Investoren eine zweistellige Rendite.

Es handelt sich bei der Apartmentanlage um eine von insgesamt drei Projektentwicklungen des von der hauseigenen Kapitalverwaltungs­gesellschaft Derigo verwalteten geschlossenen Spezial-AIF BVT Residential USA 10. Die Apartmentanlage wurde für 174,55 Millionen US-Dollar an die Real Estate-Tochtergesellschaft eines führenden institutionellen US-Assetmanagers veräußert, so BVT. Der erzielte Verkaufspreis lag demnach gut acht Millionen US-Dollar beziehungsweise fünf Prozent über der Mid-Case-Verkaufsprognose von Anfang 2020.

Die Class-A-Apartmentanlage „Tempo“ liegt im weithin bekannten Bostoner Vorort Cambridge, nur drei Haltestellen von der renommierten Harvard University entfernt. Die Haltedauer des Objektes verlängerte sich unter anderem Covid-19-bedingt (Bauunterbrechung/Lockdown) um etwa 14 Monate auf rund 50 Monate. In der Einzelbetrachtung konnte mit dieser Investition ein Investorenreturn von rund 14 Prozent pro Jahr erzielt werden.

Der im Jahr 2017 als Spezial-AIF für professionelle und semiprofessionelle Anleger aufgelegte BVT Residential USA 10 ist derzeit noch in die Projektentwicklungen „Forest Hills Station (Velo)“ im Südwesten und „Somerville Inner Belt“ im Nordwesten von Boston investiert. Zuletzt hatte BVT im September den Verkauf einer Projektentwicklung aus dem Residential USA 12 ebenfalls über Plan gemeldet.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.